Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Brautmode im Pott: Märchenhafte Läden für Hochzeitskleider

Foto: Das kleine Weiße
Teilen
Teilen

Der Hochzeitstermin steht bevor und damit auch die große Herausforderung, sich durch viele verschiedene Weißnuancen zu kämpfen – it’s a hard knock life. Aber am Ende steht die Belohnung: das Brautkleid eurer Träume, in dem ihr bei eurer Hochzeit freudestrahlt. Mit den Liebsten im Schlepptau müssen neben Hochzeitskleid natürlich auch noch Brautschuhe und schmückende Accessoires gefunden werden. Heiraten ohne Brautoutfit, das zu euch passt, ist eben nur halb so schön. Daher stehen euch diese schönen Brautmodengeschäfte im Ruhrgebiet, sprich Dortmund, Essen, Bochum und Co., mit Rat und Tat zur Seite.   

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Brautmode in Dortmund

Das Atelier Zauberhaft

Foto: Silvia Kriens
Foto: Silvia Kriens

Im Dortmunder Atelier Zauberhaft berät man in verzückender Kulisse mit nostalgischem Charme: Vintage-Stücke wie Tiffany-Lampe und Co. sowie gedeckte Töne sorgen für eine heimelige Wohlfühlatmosphäre, in der ihr euch im privaten Ambiente beraten lassen könnt. Geführt werden Hochzeitskleider von Konfektionsgröße 32 bis 56, dabei wählt ihr vor Ort zwischen einer exklusiven Auswahl und natürlichen, lässigen Entwürfen vom eigenen Brautmoden-Label. Übrigens: Rund 600 Modelle hängen insgesamt in der Boutique. Traumkleider fertigt das Team im Atelier aber auch nach euren Wünschen. Spezialisiert ist man auf den Vintage- und Boho-Look. Aber richtet selbst über Stil, Details und mehr!
Das Atelier Zauberhaft, Heiliger Weg 39-41, Dortmund

La Promessa

Als Brautpaar strahlt ihr auf eurer Hochzeit ohnehin um die Wette. Wenn das Brautkleid da an Tag X  mithelfen soll, findet ihr Glückshormone verbreitende Schmuckstücke auch bei La Promessa. Die stilvoll und weiß gehaltenen Räumlichkeiten der Villa bilden ein einzigartiges Ambiente, in dem ihr passende Lieblingsstück findet. Materiell gewordene Träume schlummern hier in den neuesten, internationalen Kollektionen rund um etwa Vintage-, Boho- oder den schlicht-eleganten Stil. Von Kopf bis Fuß, ergo von Accessoires bis Brautschuhe, hilft das Team beim Komplettieren des Looks.
La Promessa, Westfalendamm 172, Dortmund

Das kleine Weiße

Foto: Karina Rogaczewski

Das kleine Weiße für den großen Auftritt gibt’s in diesem gleichnamigen Brautmodengeschäft im Herzen des Dortmunder Kreuzviertels. Inhaberin Isabel Huesmann hängt in ihren Laden Kleider von ausgesuchten Händlern, die ihre Modelle in eigenen Ateliers fertigen. Heißt im Umkehrschluss: Jedes Traumstück wird für dich angefertigt, sodass auf Änderungswünsche eingegangen werden kann. Auch die im Laden vorhandenen Größen 36 bis 46 sind somit nach oben wie unten offen. Die Hochzeitskleider im Vintage- und Boho-Stil kommen mit liebevollen Details und in edlen Stoffen daher. Spitze aus Italien und Frankreich oder Seide wirken jedem Kratzen entgegen. Modell Sahnebaiser mit viel Tüll und pompösem Reifrock sucht ihr jedoch vergeblich.
Das kleine Weiße, Neuer Graben 80, Dortmund

Brautetage

Foto: Brautetage

Ein Beratungstermin in diesem Laden für Brautmode bedeutet, dass ihr eine ganze Etage nur für euch allein habt. In Dortmund-Bodelschwingh liegen die 100 Quadratmeter, auf denen rund 100 Brautkleider zur Auswahl stehen: lange und kurze Hochzeitskleider verschiedener Stilrichtungen sowie Standesamtkleider. Anprobiert werden kann textiltechnisch alles von Größe 32 bis 60 samt Accessoires und Schuhen. Im weißen Traum mit passenden It-Pieces kullern so vor Freude schon mal die Tränen.
Brautetage, Bodelschwingher Straße 125, Dortmund

Brautmode in Essen

Lilly Brautmode

Das skandinavische Label Lilly lässt seit mehr als 70 Jahren die Herzen angehender Bräute höher schlagen. Bundesweit gibt es eigene Shops des von Lilly Hansen gegründeten Familienunternehmens, im Ruhrgebiet ist Essen die Anlaufstelle. Hier liegt ein Eckgebäude mit zwei Etagen und 325 Quadratmetern auf denen ihr Tüll, Spitze, Seide und Co. frönen könnt. Das Geschäft ist loungig gehalten, pudrige Töne hier und da sowie barocke Elemente sorgen für etwas Verspieltheit. Jene könnt ihr natürlich auch in Sachen Hochzeitskleid, Abenkleid oder Kinder- und Kommunionmode ausleben. Have fun!
Lilly Brautmode, Viehofer Straße 11, Essen

alice&eve Brautkleider

Foto: alice&eve

Einen bunten Mix an Hochzeitskleidern präsentiert euch der Laden alice&eve. Denn bei der Mischung aus neuen Brautkleidern renommierter Marken und Second Hand-Kleidern in allen Größen kommt so einiges zusammen: Egal, ob das Brautkleid eine A-Line haben oder eure Seite als Prinzessin hervorheben soll. Findet bei einem Termin den Traum in Ivory, Creme, Champagner oder Schneeweiß. Etwa die Hälfte ist dabei Second Hand – übrigens professionell gereinigt und in Top-Zustand. Positiver Nebeneffekt: Preislich liegen diese Kleider hier größtenteils zwischen 300 und 700 Euro. Mehr Budget für die Flitterwochen also!
alice&eve Brautkleider, Rellinghauser Straße 201, Essen

Brautmoden Alegria

Foto: Brautmoden Alegria

Mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung verkauft dieses Brautmodengeschäft weiße Traumstoffkompositionen. Das spanische Wort „Alegria“ bedeutet beiläufig bemerkt Freude. Damit diese aufkommt, stehen mädchenhafte Räumlichkeiten, die schwarz, weiß und rosa gehalten sind, für die Suche bereit. Alle Stilrichtungen von Vintage über Boho, von schlichten Brautkleidern bis prinzessinnenhaft, sind vertreten. Damit sich Haare und Make-Up unter dem Schleier nicht verstecken müssen, gibt es ein Braut-Beauty-Konzept. So erhaltet ihr am Hochzeitstag auf Wunsch einen Service, der eben Braut-Make-up, Brautfrisur und Braut-Ankleideservice beinhaltet. Nur zum Altar müsst ihr schon selber schreiten!
Brautmoden Alegria, II. Hagen 8, Essen

Brautmode in Bochum

Lavie Brautmode

Foto: Lavie Brautmode

Bekannt für Plus Size Hochzeitskleider ist Lavie Brautmode. Das dürfte auch an den Auftritten in der VOX-Fernsehsendung Tüll und Tränen liegen. Bedeutet aber nicht, dass Frauen in Größe XS nicht im Angebot fündig werden könnten. Gleich vier Standorte im Ruhrgebiet beglücken Bräute mit märchenhaften Traumkleidern. Ein Großteil stammt dabei aus dem eigenen Atelier – designt von Manuela Kriewen. Neben Dortmund und Hagen liegen die anderen zwei Geschäfte in Bochum. Eines davon ist ein Outlet, wo ihr Kleider schon ab 300 Euro ergattert.
Lavie Brautmode, Dr. Ruer Platz 2, Bochum; Alte Bahnhofstraße 180a, Bochum (Outlet); Harkortstraße 88, Dortmund; Bergischer Ring 1, Hagen

Brautmode in Duisburg

Melisam Gelinlik

Im Duisburger Stadtteil Marxloh liegt gleich eine ganze Brautmoden-Meile. Unter anderem sticht hier das Brautmodengeschäft Melisam Gelinlik hervor. Grund dafür sind die gleich 1500 Quadratmeter Fläche mit dem besonderem Ambiente: dunkel und pompös. Viele dunkle Töne verschmelzen hier mit Goldakzenten in Spiegeln oder dem Funkeln von Kronleuchtern zu einem stylischen und hochmodernem Raumdesign. In dieser Umgebung strahlt das weiße Kleid am Körper gleich doppelt so hell. Anziehen könnt ihr Hochzeitskleider aus hauseigenen Kollektionen (fair und eine Green Collection sogar nachhaltig produziert) oder Brautoutfits von Labels, die exklusiv vor Ort verkauft werden. Alle nur erdenklichen Farben, Größen und Schnitte sind möglich, weil auch ein eigenes Atelier vorhanden ist.
Melisam Gelinlik, Kaiser-Wilhelm-Straße 304, Duisburg

Brautmode im weiteren Ruhrgebiet

Brautstübchen | Remscheid

Foto: Nicole Otto
Foto: Nicole Otto

Auf einem rosa Sofa im stylischen mit Boho-Touch eingerichtetem Bridal Concept Store nimmt eure Jury Platz bei der Anprobe. Vorherrschende Stilnuancen im Repertoire sind Vintage-, Bohemian- und Hippie-Kleider. Praktisch ist die Möglichkeit euer Hochzeitskleid per Mix & Match zu kreieren, sprich Body und Rock zu wählen. So kann nach einer Trauung in langer Robe, der Rock anschließend für eine kürzere Variante getauscht werden. Mehr Beinfreiheit für Jive, Charleston und Co. bei der Party am Abend! Übrigens: Das Brautstübchen inmitten der Remscheid-Lenneper Altstadt bietet auch Workshops an. Etwa Blumenkränze oder Makrame-Schleier können so beim Junggesellinenabschied gefertigt werden. Ob Hochzeitspapeterie oder freier Redner und mehr, beim Abhaken vieler weiterer To-do-Punkte kann man euch vor Ort ebenfalls helfen.
Brautstübchen, Wetterauer Straße 5, Remscheid

etwas blaues | Bottrop

Foto: Björn Schreiber
Foto: Björn Schreiber
Foto: Björn Schreiber

Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes und etwas Blaues… Um den Aberglauben zu stillen, sollte man bekanntlich von all dem am Hochzeitstag etwas ins Brautstyling integrieren. Sagt euch die Farbe des Ozeans im Outfit jetzt eher nicht zu, zählt vielleicht auch einfach der Kauf eines neuen Hochzeitskleids im „etwas blaues“ – zwei Fliegen mit einer Klappe! Die ganze Boutique ist in stylischer Wohnzimmeratmo gehalten. Bei Sektchen oder Kaffee probiert ihr hier vorrangig Bohokleider und Vintagemodelle sowie moderne Prinzessinnen-Styles. Brautschmuck und -schuhe hält Inhaberin Vanessa Schreiber ebenso in petto.
etwas blaues, Poststraße 4, Bottrop

Hochzeitsmeer | Witten

Foto: Hochzeitsmeer

Steht euch das Wasser bis zum Hals, weil der Hochzeitstermin näher rückt, ihr aber noch immer nichts zum Anziehen habt? Dann holt euch Hilfe im Brautmodengeschäft Hochzeitsmeer. Hier überrollt man euch nicht mit einer Flut an weißen Stoffen. Magdalene Hertzel hat in ihrem Laden nur ausgewählte Stücke hängen. Die 130 Quadratmeter beherbergen Brautkleider ab 700 Euro, kurze gibt es bereits ab 200 Euro. Außerdem könnt ihr noch Abendmode und Kommunionkleider für euer Fest erstehen.
Hochzeitsmeer, Beethovenstraße 8, Witten

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home