Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Brause muss schon am 31. Mai schließen

Foto: Markus Luigs
Teilen
Teilen

Schon bald steht die ehemalige Tankstelle an der Bilker Allee in Düsseldorf Friedrichstadt leer. Der Kulturverein Metzgerei Schnitzel soll ihr Domizil verlassen, weil das Grundstück neuem Wohnraum weichen muss.

Der Verein hatte am Samstag auf seiner Facebook-Seite die Nachricht bekannt gegeben, dass sie ihr Vereinsheim schon am 31. Mai verlassen müssen: „Auch für uns kommt diese Nachricht überraschend. Und nach dem schweren Schock, den wir letztes Jahr mit der Nachricht, dass wir raus müssen, erlitten haben, ist dies wieder eine Hiobsbotschaft“, schreibt der Verein auf Facebook. In knapp drei Monaten verschwindet die Institution in der alten Tankstelle, die in Friedrichstadt seit 18 Jahren für ein alternatives Kunst- und Kulturprogramm gesorgt hat. Eigentlich sollte der Verein noch etwas länger bleiben können, nun die plötzliche Meldung. Aber es gibt trotzdem gute Nachrichten: „Wir vermissen unsere kleine Tankstelle jetzt schon. Aber unsere Suche nach einem neuen Objekt läuft auf Hochtouren und wir werden jetzt noch eine Schippe drauflegen“, heißt es in dem Facebook-Beitrag.

Die Nachricht der Schließung der Brause ist bereits die zweite schlechte Nachricht in einer kurzen Zeit. Erst letzte Woche wurde bekannt gegeben, dass das „Boui Boui Bilk“ auf dem ehemaligen Gelände der Schraubenfabrik für den Bau von 69 Wohnungen bereits im Oktober abgerissen werden soll. Dieses Jahr schließen also zwei wichtige Orte der Kulturszene von Bilk und Friedrichstadt in Düsseldorf.

Foto: Markus Luigs
Foto: Markus Luigs
Foto: Markus Luigs
Foto: Markus Luigs

Ein Beitrag von Tabea Mirbach

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region