Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Club auf Zeit: BigCityBeats World Club Dome in Düsseldorf

Foto: Amol Raval

Während andere Veranstalter hinter jedes Format mit mindestens einer Bühne und zwei Acts das Schlagwort „Festival“ hauen, wollen die BigCityBeats es anders machen. Die World Club Dome Winter Edition (16.–18.11.) versteht sich als Club-Happening. Dank eines schwindelerregend starbesetzten Line-Ups mit über 100 Acts auf 20 Floors kann das Event gut und gerne als größter temporärer Club des Planeten bezeichnet werden.

Das Wichtigste zuerst: Headliner der World Club Dome Winter Edition sind die einzig wahren Black Eyed Peas. Nach wie vor zwar ohne Sängerin Fergie, dafür aber mit neuer Musik, die schnittigen Rap mit elektronischen Tunes verbindet. Letztere bestimmen die Ausrichtung des Events: Mit Hardwell, Robin Schulz, Sigma und Dimitri Vegas & Like Mike sind einige der Kronspitzen elektronischer Tanzmusik geladen. Dazu kommen mit The Chainsmokers und Marshmello brandheiße Durchstarter selbigen Genres, die derzeit das Chartgeschehen des ganzen Globus mitbestimmen. Außerdem dabei: Don Diablo, Nervo, Le Shuuk, Lucas & Steve, Plastik Funk, Bolier, Curbi, Moguai und Gestört aber GeiL. Bespielt wird aber nicht nur die Mainstage in der beheizten Arena, sondern auch diverse kleinere Floors in einer Iglu-Landschaft auf dem anliegenden Areal – darunter ein Floor des Barceloner Partyteams von elrow, die für knallbunte und exzentrische Eskalationen stehen.

Das Format des World Club Dome ist übrigens ein Export: 2013 stieg die erste Ausgabe in der Frankfurter Commerzbank-Arena. Nur zwei Jahre später ging der erste Ableger im Pott an den Start. Damals noch in der Gelsenkirchener Veltins-Arena und mit nur einem Act plus Support: Es war der auch dieses Jahr gebuchte Hardwell, der für ein restlos ausverkauftes Stadion sorgte. 2017 schlug der World Club Dome dann die erste internationale Brücke: In Südkorea spielten neben Lost Frequencies und Felix Jaehn auch die aktuell im Bandregister zu findenden Don Diablo, Robin Schulz und Marshmello. Man sieht: Die DJ-Riege dieses Formates hat fast schon Familiencharakter. Und mit der Familie geht man auf Reisen: Drum stieg 2017 auch ein World Club Cruise, eine elektronische Mittelmeer-Kreuzfahrt mit Robin Schulz als DJ-Kapitän. Und in 2018 flog ein World Club Jet und fuhr ein World Club Train mit entsprechender musikalischer Unterlegung. Mit dem Umzug der Winter Edition in die Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena und der Erweiterung auf drei Tage wird das Wachstum des Club-Events also weiter gefördert.

BigCityBeats World Club Dome Winter Edition 16.–18.11., Merkur Spiel-Arena, Düsseldorf
Gewinnspiel: Wir verlosen 2×2 Clubtickets hier.

 

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region