Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Folge 15: Von Bad-Habits und Wunschpunkten

Hat jede schlechte Eigenschaft auch eine gute Seite? Darf man beim Filme gucken dazwischenquatschen? Und sind Tossias Sommersprossen in Wahrheit Wunschpunkte?

Jeder hat sie – schlechte Angewohnheiten und Eigenschaften. Rauchen, zu lange wach bleiben, alles aufschieben, bis es nicht mehr geht. Tossia und Busy Beast sind schonungslos offen, wenn es darum geht, die eigenen Bad Habits aufzuzählen. Und da kommt einiges zusammen: Tossia öffnet ihre Post grundsätzlich erst dann, wenn die Briefe schon gelb werden, Busy Beast vergräbt sich tage- und nächtelang in seiner Rap-Höhle und vergisst alles andere um sich herum. Aber auch bei nervigen Angewohnheiten von Mitmenschen sind die beiden Podcast-Buddies nicht zimperlich. Busy Beast geht die Wände hoch, wenn jemand beim Filme gucken dazwischenredet, Tossias Geduldsfaden reißt, wenn andere ständig unpünktlich sind.

Foto: Oliver Eltinger

Klar, ich sag dann ‘Jetzt seid alle ruhig!’ Ich steh’ schließlich da vorne.

Trotzdem hat jede schlechte Eigenschaft auch eine gute Seite, wenn man sie mal andersherum beleuchtet – oder? Wer ständig zu spät kommt, hat vielleicht die Gabe, so sehr im Moment zu leben, dass er oder sie die Zeit vergisst, wer immer viel zu viel Geld ausgibt, liebt es, anderen auch eine Freude zu machen. Einig werden sich Busy Beast und Tossia (wie fast immer) am Ende darauf, dass im richtigen Maße eigentlich alles zu tolerieren ist.

Neugierig? Hört rein bei Spotify und iTunes. Abonniert uns und lasst gerne eine Bewertung da!

Folgt uns auch auf Instagram.

Bei Fragen oder Anregungen schreibt einfach eine Mail an neues@coolibri.de.

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region