Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Podcast Beauty and the Beast: Folge 11

Wie wichtig ist Disziplin? Kann man sich Talent erarbeiten? Und was zum Teufel sind eigentlich tausendjährige Eier?

Disziplin – irgendwie ein doofes Wort. Oder? Verbindet man direkt mit Strenge, Arbeit und hart-zu-sich-selber-sein. Aber warum eigentlich? Tossia und Busy Beast überlegen, ob es nicht auch richtig gut und befreiend sein kann, wenn man eine gewisse Disziplin an den Tag legt. Schließlich kann man sich so auch in gewissen Situationen bei der Stange halten, die einem am Ende eine positive Konsequenz bringen. Beim Sport zum Beispiel. Oder im Job. Und natürlich auch in der Musik. Wer viel und fleißig arbeitet, schafft auch viel. Natürlich gehört auch (und vielleicht sogar in erster Linie) Talent dazu, und Leidenschaft. Aber Disziplin kann sicher einige Mankos ausgleichen und Erfolg generieren.

 

Foto: Oliver Eltinger

Disziplin wird immer dann interessant, wenn alles schiefgeht.

Und auch in zwischenmenschlichen Beziehungen müsste und sollte man manchmal ein wenig von dieser nun schon sehr oft erwähnten Eigenschaft an den Tag legen – sicher lassen sich so keine grundsätzlichen und tiefergehenden Probleme lösen, aber schaden kann es bestimmt auch nicht. Da sind sich Tossia und Busy Beast einig. Und wie bei allem gilt: die Balance macht’s!

Neugierig? Hört rein! Ihr findet uns auch bei iTunes. Abonniert uns und lasst gerne eine Bewertung da!

Folgt uns auch auf Instagram.

Bei Fragen oder Anregungen schreibt einfach eine Mail an neues@coolibri.de.

 

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region