Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Ad
Ad
Ad

Baseburger: Der Käse-Burger-Himmel in Wattenscheid

Foto: Sebastian Drolshagen
Ad

Während in Dortmund die Burgerläden wie Unkraut aus dem Boden schießen, hält sich Bochum im Trend noch dezent zurück. Die Auswahl am selbst gemachten Burgern ist nicht besonders groß, dafür beherbergt Wattenscheid seit März 2015 die Grundlage des Burgers, die Basis, den Baseburger.

Im innenstädtischen Gertrudiscenter gelegen, beeindruckt die Burgerschmiede zuerst mit einem extrem ausladenden Gastraum auf zwei Etagen, hohen Decken, dezenter Deko und einer riesigen Bar. Keine Spur von Einkaufscenter-Atmosphäre und Cola-Oasen-Flair! Sogar die gerade stattfindende Kirmes auf dem alten Markt direkt vor der Tür kann dem stilvollen Ambiente nichts nehmen.

Neben dem namensgebenden Burger mit Beilagen sind ebenfalls Salate zu haben, doch daran halten wir uns natürlich nicht auf. „The Triple Cheese“ muss her, dringend! Er beherbergt neben dem klassischen Cheddar ebenfalls Emmentaler und Mozzarella in dem fluffigen Brioche-Brötchen. Und was soll man sagen: Dieser Burger ist ein Traum. Das Fleisch schön locker und dezent gewürzt, die Kombination mit der würzigen Sauce: Einfach richtig, richtig toll. Dazu gibt‘s ganz klassisch Pommes. Oder wie sie hier heißen: Base Fries. Auch die sind schön knusprig und ergänzen sich gut mit der süßlichen Mango-Aioli, die dazu empfohlen wurde. Alle Burger gibt‘s übrigens auch mit einem vegetarischen oder Hähnchenbrust-Patty.

Obwohl nach dem Käsemops eigentlich nichts mehr rein geht, bestellen die Begleitungen heimlich noch Nachtisch. Und da die Kellnerin eigentlich irgendwie alles empfiehlt, hat man sich die Entscheidung nicht schwer gemacht, sondern auch einfach alles genommen.

Wie wir hinterher feststellen: Die Augen waren größer als der Magen, aber der ist sehr zufrieden. Es gibt einen offenbar aus New York importierten Cheesecake, der mit seiner Erdbeersauce dem Lieblingseis Ed v. Schleck sehr nah kommt . Der „Homemade Apple Crumble mit Vanilleeis“ wird für 2/3 der Esser zum Favoriten. Frisch gebacken, toller Streusel, toller Apfel-Zimt-Geschmack, tolles Eis. Alles toll. Perfekt nahezu. Der „Hot Brownie mit Vanilleeis“ überzeugt durch Schokoladigkeit der Extraklasse und belegt damit den 2. Platz im Dessertkampf.

Eins steht nach diesem Besuch fest: Die drölfzigtausend Burgerläden in Dortmund können sowas von einpacken, Wattenscheid ist der neue Shit.

Baseburger, Alter Markt 1, Bochum-Wattenscheid

Ad

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region