Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Vorschau: Diese Ausstellungen lohnen sich 2021 in NRW

Ausstellung Art about Shoes in Oberhausen: Heiner Meyer, Targa and Honey, 2020 © Heiner Meyer
Teilen
Teilen

Im auch auf Kunstebene erschütternden Pandemiejahr 2020 wagen wir einen vorsichtigen Blick in das Ausstellungsjahr 2021 – mögen diese und all hier nicht genannten zukünftigen Schauen stets zugänglich sein und viele Besucher*innen finden.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Im Ruhrgebiet

Bochum

Im Kunstmuseum wird alles daran gesetzt, die laufenden Ausstellungen „Frank Gerritz / Apostolos Palavrakis / Bruno Querci und Kasimir Malewitsch ‚A Darker Shade of Black‘“ ( bis 10.01.) und „Abbild und Wirklichkeit – Neue Fotoarbeiten von Stefan Hunstein“ (bis 21.02.) zu verlängern.
„Frank Gerritz / Apostolos Palavrakis / Bruno Querci und Kasimir Malewitsch ‚A Darker Shade of Black‘“: Verlängerung der Ausstellungen bis 21.2., Kunstmuseum Bochum

Bottrop

Das Josef Albers Museum Quadrat zeigt vom 24.1. bis 9.5.2021 eine Doppelausstellung mit Arbeiten von Joseph Egan, amerikanischer Maler, Plastiker und Installationskünstler, und von dem deutschen Bildhauer Anton Himstedt. Titel der Ausstellung „Common Ground“.
„Common Ground“: 24.4.-5.9., Josef Albers Museum Quadrat, Bottrop

Essen

Ab dem 7.2. 2021 heißt es in Essen „2x Kippenberger“. Im Museum Folkwang wird das Hauptwerk „The Happy End of Franz Kafka’s ‚Amerika‘“ von Martin Kippenberger gezeigt. Dabei handelt es sich um eine Großinstallation mit den Ausmaßen eines Sportplatzes. Diese Arbeit kehrt nun seit vielen Jahren zum ersten Mal wieder nach Deutschland und in Kippenbergers Heimatstadt zurück. Zeitgleich bis zum 2. Mai 2021 wird in der Villa Hügel die umfangreiche Sammlung des Museum Folkwang an Künstlerbüchern und -plakaten Kippenbergers unter dem Titel „Vergessene Einrichtungsprobleme in der Villa Hügel“ ausgestellt. Für Herbst 2021 plant das Museum Folkwang zudem die Ausstellung „Federico Fellini – Von der Zeichnung zum Film“.
„The Happy End of Franz Kafka’s ‚Amerika‘“: 7.2.-2.5.: Museum Folkwang, Essen
„Vergessene Einrichtungsprobleme in der Villa Hügel“: 7.2.-2.5., Villa Hügel Essen

Von Juni bis Oktober 2021 zeigt das Ruhr Museum die Sonderausstellung „Wir sind von hier. Türkisch-deutsches Leben 1990. Fotografien von Ergun Çagatay“. Die Ausstellung macht erstmals die Fotografien Ergun Çagatay einem größeren Publikum in Deutschland und der Türkei zugänglich.
„Wir sind von hier. Türkisch-deutsches Leben 1990. Fotografien von Ergun Çagatay“: Juni-Oktober, Ruhr Museum, Essen

Duisburg

Ab dem 26.6.2021 widmet sich das Lehmbruck Museum in Duisburg in Kooperation mit der Bundeskunsthalle Joseph Beuys. Unter dem Leitspruch „Alles ist Skulptur“ fokussiert sich die Ausstellung auf die künstlerische Verwandtschaft zweier der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts: Wilhelm Lehmbruck und Joseph Beuys.
„Alles ist Skulptur“: ab 26.6., Lehmbruck Museum, Duisburg

Gelsenkirchen

Für den 24.1. plant das Kunstmuseum Gelsenkirchen die Eröffnung der Schau „Kinetische Arbeiten von Peter Könitz und Fotogramme von Peter Buchwald“. Zudem soll im Frühjahr im Grafikkabinett die Ausstellung „Chargesheimer – Stadtansichten“ (9.2.-14.3) und „Abstrakte Grafik der 1960er Jahre“ (16.3.-9.5.) zu sehen sein.
„Kinetische Arbeiten von Peter Könitz und Fotogramme von Peter Buchwald“: ab 24.1.; „Chargesheimer – Stadtansichten“: 9.2.-14.3.; Abstrakte Grafik der 1960er Jahre: 16.3.-9.5., Kunstmuseum Gelsenkirchen

Ausstellung Art about Shoes in Oberhausen: Heiner Meyer, Targa and Honey, 2020 © Heiner Meyer

Oberhausen

Ab dem 17.1. heißt es bis zum 24.5.2021 in der Ludwiggalerie Oberhausen „Art about Shoes – Von Schnabelschuh bis Sneaker“, denn die Palette der oft ungewöhnlichen Kunstdarstellung der menschlichen Fußbekleidung reicht von der Antike bis zu aktuellen Arbeiten, vom Mittelalter bis zu Allen Jones. Als „Ausstellung in der Ausstellung“ liegt ein besonderes Augenmerk auf dem künstlerischen Schaffen von Heiner Meyer.
Art About Shoes: 17.1.-24.5.21 Ludwiggalerie, Oberhausen

Am Rhein

Düsseldorf

Bryan Adams, HM The Queen, Wellington Boots, Buckingham Palace, London 2001

Bei Bryan Adams denkt man zuerst an den Musiker – weltberühmter Sänger, Songwriter, Gitarrist und Produzent. Doch der Kanadier hat ein Alter Ego, das nicht minder erfolgreich ist: Er arbeitet auch als professioneller Fotograf. Die Galerie Gericke + Paffrath in Düsseldorf zeigt noch bis Ende Januar eine Auswahl seiner Werke.
Bryan Adams – Exposed: bis 31.1.2021, Gericke + Paffrath Gallery, Düsseldorf

„Modefotografie der 90er – kuratiert von Claudia Schiffer“Claudia Schiffer, 2020
Foto: Lucie McCullin

Anlässlich seines 90. Geburtstags widmet der Düsseldorfer Kunstpalast dem Bildhauer und Maler Heinz Mack (*1931) eine Ausstellung (11.2.-30.5.), die einen Schwerpunkt auf die ersten drei Jahrzehnte seines Schaffens legt. Mit „Modefotografie der 90er – kuratiert von Claudia Schiffer“ (4.3.-13.6.) zeigt der Kunstpalast anhand von rund 120 Ausstellungsobjekten ein Panorama vielfältiger Aspekte, Akteure und Orte, die für die Modewelt und Kulturlandschaft der Dekade von Bedeutung waren.
Heinz Mack: 11.2.-30.5.; Modefotografie der 90er – kuratiert von Claudia Schiffer“ 4.3.-13.6. Kunstpalast, Düsseldorf

Das NRW-Forum will mit „Willkommen im Paradies“ (5.2.-30.5.) einen transmedialen Medienkunst-Parcours mit Kunstinstallationen, Video- und Musikproduktionen und virtuellen Realitäten schaffen, um eine Welt im Wandel erfahrbar zu machen – eine Welt zwischen synthetischem und organischem Leben, zwischen Zivilisation und Natur, Mensch und Technologie.
„Willkommen im Paradies“ 5.2.-30.5., NRW-Forum Düsseldorf

Im Beuys-Jahr zeigt die K20 vom 27.3. bis 15.8.2021 „Jeder Mensch ist ein Künstler. Kosmopolitische Übungen mit Joseph Beuys“. Die Ausstellung bietet einen tiefgreifenden Einblick in das kosmopolitische Denken von Joseph Beuys, wie es sich in seinen Aktionen manifestiert.
„Jeder Mensch ist ein Künstler. Kosmopolitische Übungen mit Joseph Beuys“: 27.3. bis 15.8.2021, K20, Düsseldorf

Bonn

Für Mode-Fans in NRW: Die Bundeskunsthalle zeigt vom 26.3. bis 18.7.2021 „Dress Code – Das Spiel mit der Mode“. Die Erfolgsausstellung aus Japan ist in der Bundeskunsthalle erstmalig in Europa zu sehen. Gezeigt werden wichtige internationale Standards der Streetwear bis hin zur heutigen stilistischen Pluralität. sr
„Dress Code – Das Spiel mit der Mode“: 26.3. bis 18.7.2021, Bundeskunsthalle, Bonn

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home