Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

2. Art Düsseldorf zeigt wieder zeitgenössische Kunst

Foto: Sebastian Drüen/ Art Düsseldorf

Nach einer erfolgreichen Premiere im letzten Jahr präsentiert die Art Düsseldorf Mitte November wieder moderne und zeitgenössische Kunst von 1945 bis 2018. Für die zweite Ausgabe wurden 91 etablierte und junge Galerien aus 19 Ländern eingeladen, um Kunstinteressierte in die Landeshauptstadt zu locken.

Im November 2017 zog es mehr als 43 000 Besucher auf das imposante Areal Böhler an der Stadtgrenze von Düsseldorf und Meerbusch. Neben dem positiven Feedback der Aussteller sorgten sie für einen gelungenen Auftakt der zweiten großen Kunstmesse im Rheinland, die auch als Konkurrenz zur im Frühjahr stattfindenden Art Cologne gewertet wird. Denn an der Art Düsseldorf ist die Schweizer Messegesellschaft MCH beteiligt, welche die weltweit wichtigste Kunstmesse Art Basel samt Ableger veranstaltet.

In diesem Jahr will die Art Düsseldorf ihre neue Position weiter festigen. Denn die Ausstellungsfläche wird sich um 10 Prozent vergrößern und es werden neue Aussteller zu sehen sein. Zu den Neuzugängen zählen die Galerien Eigen+Art und Société aus Berlin, Kadel Willborn aus Düsseldorf, Akinci aus Amsterdam, Ceysson & Bénétière aus Paris, Bernier/Eliades aus Athen, Bernheimer Fine Art aus Luzern sowie TKG* aus Taipeh.

Unter den regionalen Galerien befindet sich unter anderem Beck & Eggeling International Fine Art aus Düsseldorf oder Priska Pasquer aus Köln. Die Galerie Utermann aus Dortmund und Galerie m aus Bochum sind ebenfalls vertreten. Die Bochumer Galerie zeigt beispielsweise Ausgewähltes von Richard Serra, Francois Morellet und Evelyn Hofer. Die Galerie Löhrl aus Mönchengladbach stellt zudem eine Gruppenshow sowohl mit Arbeiten international bekannter und regionaler Künstler zusammen. Die Präsentation umfasst neue, noch nie gezeigte Arbeiten sowie frühere Werke. Zu sehen sein werden Arbeiten des zeitgenössischen Bildhauers Stephan Balkenhol und des japanischen Konzeptkünstlers Keiji Uematsu. Fotografien von Dieter Nuhr sowie Werke von Nachwuchskünstlern werden ebenfalls ausgestellt.

Art Düsseldorf: 16. bis 18. November 2018 (Preview und Eröffnungstag: 15. November 2018), Areal Böhler, Düsseldorf

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region