Alt, aber oho: Diese 7 Weihnachtsfilme müsst ihr gesehen haben

Zeit für alte Weihnachtsfilm-Schätzchen
Teilen
Teilen

Es muss nicht immer der neueste Animationskracher mit singenden Schneemännern und frostigen Prinzessinnen sein. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit könnt ihr euch mal durch Filmklassiker wühlen. Irmine Estermann hat sieben Weihnachtsfilme für gemütliche Stunden auf der Couch.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Cinderella, Aschenputtel und Aschenbrödel – das Mädel hat viele Namen, aber ihre Geschichte ist immer die gleiche. Ein echter Filmklassiker rund um die Geschichte  mit böser Stiefmütter  und -Schwestern, dem obligatorischen Prinzen und einen verlorenen Schuh, ist die tschechisch-deutsche Koproduktion „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Vor allem, weil die gute Aschenbrödel hier etwas mehr drauf hat als Fegen und Kochen.
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (1976): ARD-Mediathek, verfügbar bis 13.1. Hier geht’s zum ganzen Film

Die Muppets Weihnachtsgeschichte

Ebenezer Scrooge ist geizig, mürrisch und schlicht ein Misanthrop. Zeit, dass ihm drei Geister in der Nacht vor Weihnachten auf die Sprünge helfen. Charles Dickens schrieb die Weihnachtsgeschichte -verfilmt wurde sie unzählige Male. Eine der schönsten Varianten ist die Muppets-Weihnachtsgeschichte. Außer Michael Caine als Scrooge, seiner Jugendliebe, seinem Neffen und dessen Frau, ist es reines Puppentheater mit Kermit, Miss Piggy und den anderen flauschigen Muppets.

Die Muppets Weihnachtsgeschichte (1992): Amazon, Disney+ 

Der Grinch

Der Grinch (Jim Carrey)  lebt mit seinem Hund Max auf einem Berg. Von da aus beobachtet das grüne, schlecht-gelaunte Zottel-Viech die Whos. Die überaus fröhlichen und höflichen Bewohner von Whoville gehen ihm schon lange auf den Keks. Und jetzt wollen sie Weihnachten auch noch größer feiern als je zu vor. Aber der Grinch wäre ja nicht der Grinch, wenn er das nicht verhindert könnte.

Der Grinch (2000): Amazon, Netflix, Sky

Fernseh-Sendetermin: RTL 24.12. (15.10 Uhr)

Schöne Bescherung

Weihnachten naht und Familie Grisworld möchte eigentlich nur in Ruhe feiern. Tannenbaum, Beleuchtung, Weihnachtsessen: Alles muss für den spießigen Familienvater Clark (Chevy Chase) perfekt sein. Der Baum zerstört beim Aufstellen das halbe Haus, die Beleuchtung funktioniert nicht und Cousin Eddi fährt plötzlich im Wohnmobil mit seiner verlotterten Familie vor. Gut, dass Clark sich noch auf seine gar verdiente Weihnachtsprämie freuen kann.

Schöne Bescherung (1989): Amazon, Sky

Fernseh-Sendetermine Sat1: 24.12. (22.25 Uhr), 26.12. (13.35 Uhr)

Verrückte Weihnachten

Ein Weihnachtsfest ohne Blair? Da können die Feiertage doch direkt ganz ausfallen, denkt ihr Vater Luther Krank (Tim Allen). Das eingesparte Geld kann er ja auch in eine Kreuzfahrt stecken. Ehefrau Nora (Jamie Lee Curtis) ist zwar nicht überzeugt, macht aber mit. Doch dann entscheidet sich das Töchterchen um und alle geraten in Panik.

Verrückte Weihnachten (2004): amazon, maxdome, sky

Fernseh-Sendetermin RTL: 24.12. (16.55 Uhr) 

Die Geister, die ich rief…

Und noch eine Variante von Dickens Weihnachtsgeschichte: Fernsehproduzent Francis Xavier Cross (Bill Murray) ist herzlos, skrupellos und böse – der Erfolg gibt ihm Recht. Denkt er jedenfalls. Drei Geister weisen ihm den Weg – oder vermöbeln ihn einfach, wenn er nicht hören will.

Die Geister, die ich rief… (1988): Amazon, Joyn, Sky

Fernseh-Sendetermin: Kabel1 23.12. (20.15 Uhr); Sat1 24.12. (18 Uhr)

Kevin – Allein zu Haus

Wer träumte als Kind manchmal nicht davon: Eltern weg, nerviger Bruder weg – einfach alle weg. Die Familie bricht panisch zum Flughafen auf und vergisst im ganzen Durcheinander Kevin. Der bleibt allein zurück und verteidigt Haus und Hof gegen Einbrecher.

Kevin – Allein zu Haus: amazon, disney+, sky
Fernseh-Sendetermin: Sat1 24.12. (20.15 Uhr)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home