Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Nicht ganz so besinnliche Konzerte im Advent

Die Apokalyptischen Reiter | Foto: Nuclear Blast

Von wegen besinnlich: Wem Glockenspiel und Engelschöre gehörig aus dem Hals hängen, dem bieten sich gar mannigfaltige Gegenveranstaltungen voll von Metal, Rock und Punk im Dezember an.

Etwa der schräge Rock-Abend Bierchen’n’Türchen (1.12., Zentrum Altenberg, Oberhausen) bei dem es Pippi-Langstrumpf-Rock von den Tinitussis, Punk-Cover von den Huppie Fluppies oder Fun-Punk von Se Bummtschacks gibt. Die Metal-Meute der Region trifft sich am 7. und 8.12. in der Turbinenhalle Oberhausen zum Ruhrpott Metal Meeting. Musik kommt etwa von Children of Bodom, Sodom oder Venom. Nordische Metalklänge treibt das Tombstoned Fest Winter am 14.12. im Dortmunder JunkYard zusammen: Mit Aura Noir, Obliteration und Vorbid sind drei Bands aus Norwegen am Start. Die Apokalpytischen Reiter feiern am 21.12. die Schrei!Nachten in der Turbinenhalle Oberhausen, während die Mittelalter-Rocker von Subway to Sally die traditionelle Eisheilige Nacht am 26.12. im Bochumer RuhrCongress zelebrieren. Die Punkszene der Region kommt derweil bei Punk im Pott (28.+29.12., Turbinenhalle, Oberhausen) zusammen: Das größte Indoor-Punk-Festival der Nation verleiht mit Bands wie Die Kassierer, Die Lokalmatadore oder Liedfett der Zeit zwischen den Jahren einen Sinn. Extratipp: Am 15.12. feiert die Essener Rockkneipe Turock ihren 14. Geburtstag mit Gratis-Metal-Konzert von Spasm, Rectal Smegma und Birdflesh.

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region