Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

20 Jahre Ruhr Tourismus: Axel Biermann im Interview

Foto: RTG / Nielinger

1998 entstand zum ersten Mal eine Initiative, die Tourismusarbeit nicht nur für eine Stadt, sondern für die ganze Region namens „Ruhrgebiet“ anstrebte. Zum 20-Jährigen verriet uns Axel Biermann, Geschäftsführer der heutigen Ruhr Tourismus GmbH, was in dieser Zeitspanne schon geleistet wurde und wohin es in den nächsten 20 Jahren gehen soll.

Ziel des Ruhr Tourismus war seit Gründung die Etablierung eines eigenständigen touristischen Profils. Wie genau sieht dieses Profil heute aus?
Das Ruhrgebiet hat sich innerhalb weniger Jahre rasant zu einem immer beliebteren Reiseziel in Deutschland entwickelt. Urlaub in der Metropole Ruhr – das bedeutet beeindruckende Industriekultur, spannende Events, ein hochkarätiges Kulturprogramm, Abenteuerspaß vom Feinsten, gigantische Shoppingwelten, eine kulinarische Hochburg und schöne Radwege fernab vom Straßenverkehr.

Axel Biermann | Foto: RTG / Nolde

Welchen Herausforderungen begegnet man, wenn man Tourismusarbeit für das Ruhrgebiet machen will?
Ein professionelles und erfolgreiches Tourismusmarketing benötigt eine langfristige und verlässliche Planung und den Rückhalt in der gesamten Region. Zentrales Merkmal aller Aktivitäten der RTG ist der kooperative Ansatz, bei dem es darum geht, möglichst viele Partner aus der Region unter verschiedenen Themendächern, wie zum Beispiel der Extraschicht, den RuhrKunstMuseen, dem Tag der Trinkhallen oder dem Ruhrtalradweg zu bündeln und so nach innen identitätsstiftend zu wirken und nach außen eine schlagkräftige Kommunikation zu erreichen.

Wie hat sich das touristische Angebot in den letzten 20 Jahren gewandelt und wohin wird es sich in den kommenden 20 Jahren entwickeln?
Der Tourismus ist für die Metropole Ruhr mit einem Gesamtbruttoumsatz von 5,5 Milliarden Euro inzwischen einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren. Das Ruhrgebiet ist ein junges Reiseziel und besitzt ein einzigartiges touristisches Angebot, das sich immer mehr herumspricht. Die Zahl der Übernachtungen ist in den vergangenen 20 Jahren um 68 Prozent auf mehr als 8 Millionen gestiegen. Wir halten an unserer Vision fest, dass das Ruhrgebiet im Jahr 2030 zu den „Magic Cities“ gehört, den zehn touristisch erfolgreichsten Großstädten Deutschlands. Unsere Potentiale sind noch lange nicht ausgeschöpft, da die Region einen enormen Nachholbedarf hat!

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region