Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Nadine Sole

Lovers gonna Love <3

Wenn Nadine nicht gerade in ihrem kuscheligen Mini-Anwesen in Düsseldorf-Bilk abhängt oder ihr Fahrrad an den Rhein ausführt, krakeelt sie die Gegend voll, isst Eiscreme und findet alles schön. Wäre sie nicht beim coolibri gestrandet, würde sie sicher mit der Ukulele am Straßenrand stehen und Weltverbessererlieder trällern.

Immer, wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt Nadine mit einem „Tschaka!“ um die Ecke – Motivation braucht sie nicht, denn sie ist von Natur aus begeisterungsfähig. Und schnell sehr ergriffen: „Hauptsache es kribbelt im Bauch“. Da wird sich auch nicht geschämt, wenn beim Mariah Carey Konzert Tränen kullern.
Klischee der empfindsamen Schreiberin und Sängerin: check.

Wenn Nadine nicht selber auf der Bühne steht, dudeln in ihrem Kopf 80er, Glam-Rock, Pink Floyd und deep-textige Songwritermusik à la Gisbert zu Knyphausen. Als bekennender Fan der Altherrenmusik dürfen Bob Dylan, die Dire Straits und Eric(h) Clapton in ihrer Plattensammlung niemals fehlen.

Nadines Spirit Animal wäre wohl ein niedliches Alpaka. Lockige Frise, große Verwirrung.

Alle Autoren

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region