Konzertkino

Merken

Veranstalterinformationen

Dunkler Saal, gespannte Atmosphäre – so weit, so bekannt. Die Größen der Gegenwart haben im Konzerthaus ihr Zuhause und ihr Publikum. Doch kann man auch die Vergangenheit in diesem Raum lebendig erklingen lassen? Ist es möglich, bereits verstorbenen Künstlern einen Klangraum zu geben? Ja! Man nehme unser Konzerthaus Dortmund, eine Leinwand, die phänomenale Akustik, herausragende Filmaufnahmen klassischer Musik und einen kundigen Conférencier in Gestalt von Ulrich Schardt. Sie tauchen in der Dunkelheit des Saals in eine konzertante Kinoatmosphäre ein und erwarten die Legenden des Taktstocks in Cinemascope-Format. In den vier Konzertkinoabenden werden Legenden des Taktstocks wieder zum Leben erweckt. Den Auftakt macht Herbert von Karajan mit den Berliner Philharmonikern und dem gefeierten Cellisten Mstislaw Rostropowitsch. In zwei (filmästhetisch sehr unterschiedlichen) Aufnahmen, jeweils mit den Berliner Philharmonikern, dirigiert der langjährige Chefdirigent des Orchesters Richard Strauss’ »Don Quixote« und Antonín Dvořáks Sinfonie »Aus der Neuen Welt«. Im Dezember flimmert der regelmäßige Gastdirigent der Wiener Philharmoniker, Leonard Bernstein, mit eben diesem Klangkörper und Bruckners Sinfonie Nr.9 d-moll über die Leinwand. »Karl Böhm in Rehearsal and Performance« titelt die Aufnahme mit den Wiener Philharmonikern. Böhm erarbeitet »Don Juan« von seinem Freund Richard Strauss en détail. Schließlich beschließt der sagenumwobene Carlos Kleiber den ersten Konzertkinozyklus im Konzerthaus Dortmund. Gemeinsam mit den Wiener Philharmonikern lässt er Wolfgang Amadeus Mozarts Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 und Brahms Sinfonie Nr.2 D-Dur op.73 erklingen. Die Konzertkinoabende wecken Erinnerungen bei denjenigen, die die Möglichkeit hatten die großen Orchesterdirigenten live zu erleben. Sie ermöglichen allen Zuschauern ganz nah dran zu sein. Jede Geste, jeder Einsatz, die Umgehensweise mit den einzelnen Musikern und Instrumentengruppen sind zu beobachten. Auch von der unterschiedlichen Arbeits- und Interpretationsweise der großen Meister kann man Zeuge werden – Momente zum Staunen, Schmunzeln und Schwelgen. Mit der Reihe Konzertkino schaffen es bereits verklungene Interpretationen zurück auf die große Bühne. Mit den Legenden des Taktstocks kommen sowohl Musikliebhaber und Konzertgänger als auch leidenschaftliche Cineasten auf ihre Kosten.

Location

Konzerthaus
Brückstr. 21
44135 Dortmund

Programm Wähle deinen Tag

An den folgenden Tagen finden Veranstaltungen aus der Reihe Konzertkino statt.

Tipp: Mit einem Klick auf einen Tag springst du zu den zugehörigen Veranstaltungen.

Zurück zur Datums-Auswahl springen

Zurück zur Datums-Auswahl springen

Bereits vorbei!

Du hast eine Veranstaltung gewählt, die bereits vorbei ist. Alle Termine dieser Veranstaltung sind inzwischen abgelaufen! Wenn du dennoch im Programm dieser Veranstaltung stöbern willst, wähle einfach einen der Programm-Tage aus, oder lass dir...

Das gesamte Programm anzeigen

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER