Les contes d'Hoffmann

Oper von Offenbach, auf Französisch mit deutschen Übertiteln, ab 16 J.

Was

Oper & Klassik

Wann

Veranstalterinformationen

Kunst und Leben können sich gegenseitig bedingen und sollten dennoch in ihrer Verschiedenheit wahrgenommen werden. Wem das nicht gelingt, der wird schnell zum Fantasten, der Gefahr läuft, sich in seinen erträumten Welten zu verlieren. Ein solcher Unglückskandidat ist der Dichter Hoffmann in Jacques Offenbachs (1819–1880) fantastischer Oper „Les Contes d’Hoffmann“. Er begreift sich selbst als das Maß aller Dinge und absorbiert alles, was ihn umgibt, für seine grotesk anmutenden Geschichten. Das physikalische Talent eines Doktor Spalanzani dient einer obskuren Schönheitschirurgie, der sich um seine Tochter sorgende Geigenbauer Crespel wird von dem zynischen Dr. Miracel hintergangen und die im morbiden Venedig auftauchende Giulietta macht Hoffmann sogar selbst zum Mörder. In seiner 2004 entstandenen Inszenierung erzählt der Regisseur Christof Loy Hoffmanns Liebesabenteuer mit der Puppe Olympia, der sterbenskranken Antonia und der Kurtisane Giulietta als schaurige Spiegelbilder einer Ellenbogengesellschaft, an der der Künstler letztlich scheitert.

Location

Opernhaus
Heinrich-Heine-Allee 16a
40213 Düsseldorf

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER