Karl Lang, Neubauten

Die Reihe der Kulturveranstaltungen im Landgericht Essen wird fortgesetzt mit der Eröffnung der Ausstellung „Neubauten“ von Karl Lang. Karl Lang ist ehemaliger Leiter der ThyssenKrupp Werkfotografie und beschäftigt sich hauptsächlich mit Menschenbildern, Panoramafotografie, Landschaften, Stadtansichten und Architektur. Grundlage der Ausstellung „Neubauten“ sind zeitgenössische Fotografien moderner Architektur aus den großen Ballungszentren dieser Welt. Bei den im Landgericht gezeigten Fotografien handelt es sich um computergenerierte Collagen. Die Original-Fotografien bilden zeitgenössische Architektur ab, die u. a. in Berlin, London, Madrid, Tokio, Hongkong, Brüssel, Paris und Shanghai aufgenommen wurden. Die entstandenen „Neubauten“ sind computertechnisch zusammengesetzte futuristische Architekturen und Landschaften, wobei der Künstler die These vertritt, dass sich die realistischen Ansätze in allen Ballungszentren der Welt finden lassen. Mit der Ausstellung wirft Karl Lang die Fragen auf, ob die visuellen Überhöhungen in seinen „Neubauten“ unsere architektonische Zukunft zeigen und ob Stadtstrukturen, wie sie z. B. in Dubai oder Hongkong oder Tokio zu finden sind, Leitbild für eine lebenswerte Welt sind.

Was

Ausstellung

Wann

  • Montag 08.30 - 16.00
  • Dienstag 08.30 - 16.00
  • Mittwoch 08.30 - 16.00
  • Donnerstag 08.30 - 16.00
  • Freitag 08.30 - 16.00
  • Samstag geschlossen
  • Sonntag geschlossen

Laufzeit

-
Die Ausstellung ist inzwischen leider ausgelaufen!

Location

Landgericht Zweigerstr. 52
Zweigertstr. 52
45130 Essen
Datenschutz