Du it yourself Nachttanzdemo

Was

Party

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Der Verein Mustermensch möchte ein leerstehendes Möbelhaus in der Duisburger Altstadt für ein soziokulturelles Zentrum nutzen. Den Vermieter der Immobilie konnten die Vereinsmitglieder bereits überzeugen – jetzt muss nur noch die Stadtverwaltung grünes Licht geben… Der seit Jahren in der freien Kulturszene Duisburgs aktive Verein Mustermensch e.V. unternimmt einen neuen Anlauf für die Eröffnung eines selbstverwalteten soziokulturellen Zentrums in Duisburg. Mit dem unabhängigen Zentrum T5 konnte der Verein zwischen 2008 und 2009 für einige Monate ein abwechslungsreiches Programm mit Konzerten, Lesungen, Jugendarbeit, politischer Bildung etc. in den eigenen Räumlichkeiten an der Marientorstraße umsetzen. Dieses – auch von Seiten der Politik vielgelobte Projekt – musste aufgrund des unbefriedigenden baulichen Zustandes des Gebäudes leider aufgeben werden. Von Seiten der Stadt gab es hier und da tröstende Worte aber keinerlei konkrete Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolgegebäude. Da sich die 120 Vereinsmitglieder von der Untätigkeit der Stadt nicht länger blockieren lassen wollten, wurde in Eigenregie nach geeigneten Immobilien gesucht. Trotz der rein ehrenamtlichen Vereinsstrukturen, die viele Vermieter von einer Zusammenarbeit abhielten, konnte Anfang dieses Jahres ein passendes Gebäude in Form eines ehemaligen Möbelhauses in der Duisburger Altstadt gefunden werden. Der Vermieter zeigte sich nach mehreren Treffen mit den Vereinsmitgliedern von dem Mustermensch-Konzept überzeugt und unterstützt das Vorhaben seither mit viel Engagement. Auch die ersten Gespräche mit der Wirtschaftsförderung Duisburg, die auf Initiative des Vermieters stattfanden, verliefen positiv. Zudem versicherten Vertreter der Ratsfraktionen in persönlichen Gesprächen mit dem Verein die politische Unterstützung des Projektes. Nun liegt es in den Händen der Stadtverwaltung das Projekt tatsächlich Realität werden zu lassen. Dabei geht es vor allem um baurechtliche Bestimmungen und um Fragen der Nutzungsänderung. Ein Sprecher des Mustermensch e.V. erklärt dazu: “Wir präsentieren Duisburg ein Kultur- und Jugendzentrum auf dem Silbertablett – ohne Kosten für die Stadt. Da diese unter der Haushaltssperre ihren Pflichten im kulturellen Bereich kaum noch nachkommen kann, sollte man Interesse voraussetzen können. Unsere bisherigen Erfahrungen mit der Stadtverwaltung lassen uns allerdings skeptisch bleiben. In Duisburg hat es der Stadtspitze bisher am politischen Willen und Engagement gefehlt, entsprechende Projekte zu unterstützen. Nach der erfolgreichen Nachttanzdemo 2011 mit über 600 TeilnehmerInnen wollen wir erneut und diesmal mit einem konkreten Ziel vor Augen auf diese Situation aufmerksam machen und unsere Forderung nach einem soziokulturellen Zentrum mit vielen Menschen am 1. Juni auf die Straße tragen.“

Location

Hauptbahnhof
Mercatorstr.
47051 Duisburg

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER