Hoffmanns Erzählungen

Oper von Offenbach

Was

Oper & Klassik

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

„Schenkt ein, schenkt ein, bringt Bier, bringt Wein!“ Täglicher Besuch in Lutters Weinkeller. Der Künstler Hoffmann wird sich in surreale Welten verlieren. Dort begegnen ihm drei Frauen. Die leblose Olympia, die verhinderte Sangerin Antonia und die dominante Giulietta. Sie sind Zerrbild seiner realen Ängste und unerfüllten Wunschvorstellungen. Auf der Suche nach Anerkennung und Wahrhaftigkeit wird er bereit sein, alles zu geben. Er verkauft seine Seele. Was bleibt ist die Erinnerung. Eine Oper. Vier Regisseur_innen? ›Hoffmanns Erzahlungen‹ ist keine biografische Oper über den Dichter E.T.A. Hoffmann und basiert nicht auf einem einzelnen Roman von ihm. Vielmehr ist sie ein Sammelsurium von Motiven und Fragmenten. Was liegt also naher als den unterschiedlichen Welten auch in unterschiedlichen Theatersprachen zu begegnen? Christopher Alden, Charles Edwards, Inga Levant und Nigel Lowery wagen das Experiment und inszenieren je einen Akt der Oper. Die aus England, Russland und USA stammenden Künstler_innen waren bisher weltweit mit Inszenierungen u.a. an der English National Opera London, Opera Bastille Paris, Metropolitan Opera San Francisco, Staatsoper Berlin, Bayerische Staatsoper oder der Opera du Rhin Strasbourg zu sehen.

Location

Opernhaus
Kurt-Drees-Str. 4
42283 Wuppertal

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER