Demon´s Eye

Tribute to Deep Purple

Was

Konzerte

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Etwas ganz besonderes bieten Demon’s Eye in mehrfacher Hinsicht auf ihrer „Anniversary in Purple“-Tour 2018. Extra für die anstehenden Shows, mit denen „Europas Deep-Purple-Tribute-Band Nr. 1“ nicht nur das eigene 20-jährige Bestehen, sondern auch das 50. Jubiläum des Originals feiert, wurde ein einmaliges Konzertprogramm erarbeitet. Eines, das es in dieser kompakten Form live bislang noch nie gegeben hat: Binnen gut zweier Stunden spielt das Quintett einen repräsentativen Querschnitt des Purple-Schaffens der Ritchie-Blackmore- und Jon-Lord-Jahre – beginnend beim Debütalbum „Shades of Deep Purple“ 1968 und dem Ende mit „The Battle Rages On“ von 1993! Eintrittskarten zu diesem ganz besonderen Abend mit jenem Deep-Purple-Tribute-Act, „der den Vergleich mit dem Original nicht zu scheuen braucht“ (Dülmener Zeitung) und der auch von dessen Mitgliedern selbst hoch geschätzt wird, kosten im Vorverkauf 15 bis 20 Euro (zzgl. Gebühren). – Seit 1998 pflegt Demon’s Eye den 70er Jahre-Sound der englischen Formation, reproduziert ihn aber nicht nur, sondern krönt die Songs – ähnlich wie ‚DP‘ – durch „furios gespielte Improvisationen sowie mitreißende Gitarre-Orgel-Duelle“ (Badische Zeitung). Zu den Höhepunkten in der Demon’s Eye-Historie zählen die aufsehenerregenden Auftritte mit den Purple-Ikonen Ian Paice (Schlagzeug) und Jon Lord (Keyboards). Beide waren über die Kooperationen stets voll des Lobes. Ersterer meinte: „Eine wundervolle Gruppe. Diese Jungs sind wirklich fantastisch. Sie wissen genau, was sie tun!“ Und Lord, der 2012 verstorbene Tastenvirtuose, sagte sogar: „Mit Demon's Eye habe ich das Gefühl, in einer richtigen Band zu spielen.“ Ebenfalls ein großes Kompliment macht ihnen der ehemalige Rainbow-Vocalist Doogie White mit seiner Einschätzung: „Demon’s Eye klingen wie Deep Purple in den Siebziger Jahren. Es ist unglaublich. Ich habe noch keine bessere Deep-Purple-Tribute-Band erlebt! Die musikalische Qualität, die Power und der Spaß, den Demon’s Eye auf der Bühne rüberbringen, sind für mich absolut beeindruckend.” Angesichts der Tatsache, dass Deep Purple seit 2017 mit ihrer „Long Goodbye-Tour“ den Abschied von langen Gastspielreisen eingeläutet haben, sind Demon’s Eye die höchstqualifizierten Live-Verwalter des musikalischen Erbes der Hardrock-Legende. Wer deren Klassiker nochmals hautnah und authentisch on stage erleben möchte, für den ist Demon’s Eye die erste Wahl. Mark Zyk (Gitarre), Gert-Jan Naus (Orgel, Keyboards), Daniele Gelsomino (Gesang), Maik Keller (Bass) und Gruppengründer Andree Schneider (Schlagzeug) nehmen die Zuschauer während ihrer Shows mit auf eine Zeitreise durch die Sternstunden der Purple-Ära. Neben den Dauerbrennern „Highway Star“, „Burn“ und dem unverwüstlichen „Smoke On The Water“ werden auch Lieder zu hören sein, die das Original schon lange nicht mehr live präsentiert hat. Bestes Beispiel dafür ist die legendäre Hymne „Child In Time“!

Location

LCB
Geschwister-Scholl-Platz 4-6
42269 Wuppertal

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER