Frank Martin: Polyptyque

mit Annemieke Corstens (v), dem Verina-Ensembe, Jac van Stehen (cond) u. a.

Was

Oper & Klassik

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Zu einem besonderen Passionskonzert mit Jac van Stehen, dem Generalmusikdirektor der Stadt Dortmund bis 2013, lädt die Stiftung Musica Sacra Westfalica am Palm­sonntag, dem 25. März um 17.00 Uhr in die Werner Christophorus-Kirche. Zu Gehör ge­bracht wird Polyptyque, ein Werk des schweizerisch-niederländischen Komponisten Frank Martin. Darin eingebettet erklingen Passionschoräle von Johann Sebastian Bach. – Polyptyque gehört zu den herausragenden Passionswerken des 20. Jhs. Van Steen hat für die Werner Aufführung ein Orchester aus jungen hochtalentierten niederländischen Musikern zusammengestellt. Den Solopart übernimmt die renommierte Geigerin Annemieke Corstens. Die darin intergrierten Bachwerke singt das Verina-Ensemble. Eine Werkeinführung durch Andrea Knefelkamp-West, die langjährige Assistentin van Steens, rundet das Programm ab. – Ausgangspunkt für die Komposition war für Martin ein Polyptychon, d. i. eine faltbare spätmittelalterliche Bildtafel aus Siena mit Kreuzwegdarstellungen. Sechs Tafeln bilden die Grundlage des sechssätzigen Wer­kes. Martins Beeinflussung durch die Musik Bachs wird in diesem Werk besonders augen- und ohrenfällig. Die eingeflochtenen Passionschoräle verdeutlichen dieses Moment noch einmal. – Karten zum Preis von 15,- bzw. ermäßigt 10,- können im Vorverkauf bei Bücher Beckmann (02389 / 25 26), in Werne direkt erworben oder zur Abholung an der Abendkasse reserviert werden.

Location

St. Christophorus
Kirchhof 14
59368 Werne

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Was ist am 25.03. in Werne los?