Elvis – Das Musical

Was

Musical & Show

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

„Elvis Presley, seit mehr als zwanzig Jahren Idol der Rock-Musik und der sogenannten Pop-Kultur, ist gestern Abend im Alter von 42 Jahren gestorben. Elvis erlag in Memphis, Tennessee, einem Herzversagen“, so berichtet die Tagesschau des ersten deutschen Fernsehens am 17. August 1977. Mit dieser und weiteren Meldungen aus aller Welt beginnt „ELVIS – Das Musical“. Die Bilder der weltweiten Trauer um den Tod des „King“ werden auf der Bühne musikalisch begleitet mit dem Gospel „Why me, Lord?“, vorgetragen von vier Männern: dem legendären „The Stamps Quartet“. Mit dabei: Ed Enoch, geboren 1942 in Tennesee, USA. Zwischen 1971 bis zu Elvis‘ Tod 1977 begleitete der Leiter des Gospel-Chors Elvis bei über 1.000 Auftritten. Elvis stellte Ed mit folgenden Worten auf der Bühne vor: „Ladies and Gentlemen, bitte begrüßen sie meinen Freund, den besten und kraftvollsten Lead-Vokalisten weltweit: Ed Enoch.“ The Stamps waren das erste Gospel-Quartett, das weltweit über Satellit live übertragen wurde – beim „Aloha from Hawaii“ Konzert 1973. 1977 sangen sie auf Elvis‘ Beerdigung die Gospels „How great thou art“ und „Sweet Sweet Spirit“ und 1979 waren Ed Enoch mit J.D. Summer & The Stamps Quartet für das Album „Elvis' Favorite Gospel Songs“ für einen Grammy nominiert. „Manchmal kommt es mir vor wie im Märchen“, schildert Ed Enoch, „ich muss mich dann kneifen, um zu begreifen, dass ich tatsächlich die Ehre hatte, mit einem der größten Musiker der Welt zu singen. Elvis hat mit seiner Musik so viele Herzen berührt.“ „Ed Enoch ist mit seinem Stamps Quartet die wahre Seele der Show“, erklärt Elvis-Darsteller Grahame Patrick, „sie liefern die Authentizität, die unser Musical so einzigartig macht.“ Und Ed schwärmt über Grahame: „Wir standen schon mit einigen großartigen Elvis-Darstellern auf der Bühne und wissen deren Talent zu schätzen. Aber mit Grahame Patrick haben wir ohne Zweifel die Ehre, mit dem Besten zu performen. Grahame ist ganz einfach derjenige, der dem King am nächsten kommt.“ Zwischen Ed und Grahame hat sich aus den gemeinsamen Auftritten und der gemeinsamen Liebe zu Elvis und seiner Musik eine enge Bindung entwickelt. Wie auch in Elvis‘ Leben ist die Freude an Blues und Rock’n’Roll tief verwurzelt in der Liebe zur Gospel-Musik. „ELVIS – Das Musical“ bringt die gesamte musikalische Vielfalt des „King of Rock’n’Roll“ in einer zweieinhalbstündigen Show auf die Bühne, natürlich inklusive seiner größten Hits von „Love Me Tender“ über „Jailhouse Rock“ bis „Suspicious Minds“. Neben Grahame Patrick als Elvis und Ed Enoch mit The Stamps sorgt ein hochkarätiges Ensemble aus Musikern, Sängerinnen, Tänzern und Schauspielern für authentischen Rock’n’Roll-Sound und die richtige Würze in der einzigartigen Musical-Hommage an Elvis Presley. „ELVIS ist der größte Entertainer des letzten Jahrhunderts. Er hat Maßstäbe gesetzt“, betont Produzent Bernhard Kurz, „wenn man die Chance sucht, zu erleben wie es damals war, sollte man sich das Musical unbedingt ansehen.“

Location

Ruhrfestspielhaus
Otto-Burrmeister-Allee 1
45657 Recklinghausen

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER