Mirrors For Psychic Warfare + Sanford Parker

Was

Konzerte

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Mirrors For Psychic Warfare ist die musikalische Spielwiese zweier ruheloser Klangkünstler. Zum einen ist da Scott Kelly, Gründungsmitglied von Neurosis, Shrinebuilder, The Road Home, Blood Caldera, River Of Madness, Tribes Of Neurot und gemeinsam mit Steve von Till der Kopf des Neurot Labels, zum anderen Sanford Parker, der nicht nur die soundtechnische Verantwortung für einige der wichtigsten Doom Metal Alben der letzten 20 Jahre (so u.a. für Bands wie Eyehategod, Pelican, Voivod, Woven Hand oder Buzzov*en) trägt, sondern auch selbst als Musiker bei u.a. Buried At Sea, Minsk, Twilight, Nachtmystium, Unearthly Trance, Yob, Blood Ceremony mitwirkte und mit Scott Kelly und Mike IX Williams von Eyehategod das Projekt Correction House unterhält. Während Correction House darauf versessen sind, musikalisch mit roher Gewalt puren Terror zu verbreiten, sind Mirrors For Psychic Warfare wesentlich zurückhaltender. Ihr eindringliches, selbstbetiteltes Debütalbum ist ein klangliches Manifest an die Schlaflosigkeit, Alpträume und die Angst vorm schäbigen Licht des nächsten Morgens. Die fünf Songs schlingern und pulsieren durch eine öde Landschaft mit einer nahezu obsessiven Neugier. Somit erinnern Mirrors For Psychic Warfare an einige der besten Werke des renommierten Industrial Labels Cold Meat Industry, ohne dabei typische Versatzstücke aus dem vertrauten Background Kellys und Parkers vermissen zu lassen. Dieses gemeinsame Werk spiegelt den unruhigen Geist dieser Beiden mehr wider, als jede andere Platte. „Mirrors For Psychic Warfare“ wurde 2015 im Actual 13 Studio von Kelly und Parker eingespielt und von Sanford Parker gemixt und gemastert. 2016 erschien das Album auf Neurot Recordings, und mit einem Gastspiel auf dem Roadburn Festival setzten sie ein erstes Achtungszeichen, welchem nun eine ausgedehnte Europatour folgen wird. Jeder der sich in den letzten fünfzehn Jahren tiefer in die Klanggefilde zwischen Metal und Industrial hinein hörte, wird unweigerlich mit dem Namen Sanford Parke konfrontiert worden sein. Einerseits natürlich durch die Bands und Projekte, bei denen er als Musiker mitwirkte, so u.a. bei den Doom-Propheten Buried At Sea, den Soundextremisten Correction House, dem Post-Metal Schamanen Minsk oder den Black Metal Junkies Nachtmystium, aber eben auch aufgrund der Unmasse an Releases, denen er seinen ureigenen Stempel als Produzent und Studiotechniker verpasste. Hier sprechen wir von Bands wie Pelican, Eyehategod, Rwake und Voivod, aber auch Yob, Lair Of The Minotaur und gar Woven Hand vertrauten seinem Fingerspitzengefühl. Nun hat er sein erstes Soloalbum unter dem Titel „Lash Back“ veröffentlicht. Den darauf befindliche Material versteht er als eine Übersetzung des Doom in den Kosmos der elektronischen Musik. Dieses konzeptionelle, grenzüberschreitende Werk kombiniert Loops und Sequenzer Programme aus dem Industrial Sound mit einfachen linearen Songstrukturen, wie man sie aus dem klassischen Songwriting kennt, wodurch ein jeder Track zu einer ganz eigenen Klanglandschaft heran wächst. Ohne Frage, „Lash Black“ wirkt auf die zeitgenössische Extrem-Musik Szene wie der schwarze Monolith aus Kubricks „2001“- unangreifbar, unvergleichlich, und perfekt in Form.

Location

Druckluft
Am Förderturm 27
46049 Oberhausen

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER