Groovestanze

Jazz, Blues

Was

Konzerte

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Hammond Orgel, ein funky Hohner Clavinet D6, Fender Rhodes Piano, Gitarre, Drums, Bari-Sax, Tenor-Sax, Mundharmonikas und ein Megaphon, viele Instrumente und doch nur 4 Musiker, drei Münsterländer und ein Ruhri, keinen Bass – diese Suppe muss die Orgel auslöffeln, was aber auch den Klang der Band ausmacht. – Kurz gesagt, diese Band macht einen ganz eigenen Sound, groovig, jazzig, bluesig, analog, einnehmend , mal ganz smooth und dann wieder funky und tanzbar. Fundament der Band ist der Orgel, die auch den Basspart übernimmt, gespielt von Andi Birke. Zusammen mit der Mundharmonika, die in dieser Musikrichtung eher seltener vorkommt, schafft die Band ein ganz eigenes Klangbild. Das Ansgar Niemöller neben der Mundharmonika auch Saxofon (Tenor/Bariton) spielt und singt sorgt immer wieder für Abwechslung. – Optimal passt sich der Gitarrist Christoph Blenker in dieses Gefüge ein. Christoph Blenker hat in Enschede Jazzgitarre studiert und seine Vorlieben liegen im Rock, Fusion und Jazz. Der Schlagzeuger Nils Bloch kann auf eine vielseitige musikalische Vergangenheit zurückblicken. Er hat schon viel Blues und Jazz in seinem Leben gespielt, war aber auch über viele Jahre der Tourdrummer der Bostoner Band „The Peasants“. Die verschiedenen musikalischen Wurzeln prägen den Sound der Band und die unterschiedlichen Vorlieben der Musiker ermöglichen die große Bandbreite. Größtenteils besteht das Repertoire aus instrumentalen Songs, doch einige Stücke lockert Ansgar Niemöller mit seiner warmen und zugleich rauchigen Stimme auf. – Die Groovestanze spielt Eigenkompositionen, so wie Standards und Blues Songs die zum Teil ein ganz neues Gewand bekommen.

Location

Sol Kulturbar
Akazienallee 61
45478 Mülheim

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER