Die „Identitäre Bewegung“ auf dem Weg zur extrem rechten Jugendbewegung?

Vortrag

Was

Vortrag & Lesung

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Die „Identitäre Bewegung“ in Deutschland wächst. Sie gilt als jüngste subkulturelle Phänomen der extremen Rechten. Mit ihrem modernen und aktionistischen Auftreten sowie einer zeitgemäßen Sprache gelingt es ihr, völkischen Nationalismus wie Rassismus stilistisch hip zu verpacken und Jugendliche wie junge Erwachsene anzusprechen. – Auch in NRW hat sich in den letzten Jahren eine „Regionalgruppe“ der „Identitären Bewegung“ gebildet, die zunehmend handlungsfähiger wird. – So fand Anfang Februar 2018 der erste „Rheinkongress“ der „Identitären Bewegung NRW“ statt, auf dem sich die mittlerweile rund ein Dutzend „Ortsgruppen“ vernetzten und künftige Strategien diskutieren konnten. – Daneben agieren diese „Ortsgruppen“ in ihren Städten und an den jeweiligen Universitäten zunehmend mit verschiedenen Aktionen in der Öffentlichkeit. – Bei der Veranstaltung werden wir uns mit der Entstehung dieses Netzwerks, ihren Handlungsfeldern und Aktionsformen beschäftigen. – Wir werden schauen, welche menschenverachtenden Weltbilder diese Bewegung vertritt und welche Stilistik und Rhetorik sie dabei benutzt. – Insbesondere werfen wir einen Blick auf die Aktivitäten der lokalen und regionalen Strukturen der „Identitären Bewegung“ und ihre jeweiligen Aktionen.

Location

AZ
Auerstr. 51
45468 Mülheim

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Was ist am 18.04. in Mülheim los?