Odyssee – Musik der Metropolen: Das Kongo Tribunal

Dokumentarfilm von Milo Rau

Was

Und sonst

Wann

Redaktion

Der Festival-Bus rollt wieder und legt Zwischenstops in Hagen, Recklinghausen, Mülheim und Bochum ein. Bei der 20. Auflage des Road-Festivals „Odyssee – Musik der Metropolen“ steht der Kontinent Afrika im Mittelpunkt. Auf die Ohren gibt es wie gewohnt...[mehr]

Veranstalterinformationen

Global Pop, brandaktuelle Beats, überraschend frische Sounds: die 20. Auflage des Roadfestivals Odyssee verbreitet zwölf Mal heiße Club-Atmosphäre auf den OpenAir- Bühnen des Ruhrgebiets. Für tanzbare Sounds sorgen vor allem Künstler vom afrikanischen Kontinent, die mit europäischen Kollegen gemeinsam aufregend neue Experimente wagen. Dazu gibt es zum Themenschwerpunkt Afrika Filme und Diskussionen. Adé Bantu, einst Pionier der deutschen HipHop-Szene und längstIkone der westafrikanischen Musikszene, kommt mit seiner 13-köpfigen Band Bantu. Der Bandleader, Aktivist und Visionärsteht für den Spirit und die Vielfalt der Megacity Lagos. Ähnlichambitioniert und rasant verfolgen die ehemaligen Straßenmusiker von Il Civetto ihre musikalische Entwicklung. Sie kreieren ihren unverwechselbaren World-Sound zwischen Fernweh und Flucht, Weltschmerz und Revolution. Gemeinsam mit der algerischen Band Sabâ entwickeln sie speziell für die Odyssee brandneue tanzbare Sounds. Aus Réunion und Paris bringen Pachibaba Klänge aus verschiedenen Kulturen von Funk, Afrobeat und Reggae, gemixt mit traditionellen kreolischen Maloya- und Sega-Melodien.

Location

Ringlokschuppen
Am Schloss Broich 38
45479 Mülheim

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Odyssee – Musik der Metropolen

Die Veranstaltung Das Kongo Tribunal gehört zu der Veranstaltungsreihe Odyssee – Musik der Metropolen.
Das Programm von Odyssee – Musik der Metropolen anzeigen