Ya Basta!: Ya Basta!

von Jorge Angeles

Was

Theater & Tanz

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Programm

Ya Basta!

Veranstalterinformationen

Inszenierung: Jorge Angeles, Bühne und Kostüme: Lydia Merkel // Dramaturgie: Barbara Kastner // Mit: Helen Wendt; Felix Banholzer, Cornelius Gebert // Im Zentrum der Reihe Außereuropäisches Theater steht in diesem Jahr Mexiko. Dafür schrieb der mexikanische Regisseur, Autor und Schauspieler Jorge Angeles das Stück Ya Basta!, das er auch selbst inszenieren wird. Die Welt nach dem Ende der westlichen Zivilisation: Geld hat keine Bedeutung mehr, Kultur und Machtstrukturen, wie wir sie kennen, sind zerstört. Unser Heute ist Geschichte. Ist die Apokalypse eingetreten? Oder die Vorhersagen der Mayas? Drei Überlebende philosophieren: ein Migrantensohn, der eine Abkehr von Konsumismus, Wegwerfgesellschaft und weltweiter Beherrschung der Schwachen durch die Starken für möglich gehalten hatte; ein deutscher Akademiker, der die westliche Welt trotz Finanzkrise, Klimawandel und Welthunger verteidigt; und eine mexikanische Medizinfrau die zwischen Kritik Ritus und Weisheit steht. Die Idee eines Gegenentwurfs zur westlichen Zivilisation steht im Zentrum des Stückes Ya Basta!. Sie bezieht sich auf die Lebensweise der Tojolabal: Das Weltbild dieses Maya-Volkes setzt einen gleichberechtigten Umgang zwischen Mensch, Tier und Umwelt voraus. Auch von den Idealen der mexikanischen Zapatisten, die sich auf indigene Gesellschaftsstrukturen und Weltanschauungen beziehen, ließ sich Jorge Angeles inspirieren. Die zapatistische Befreiungsbewegung kritisiert mit ihrem Schlachtruf Ya Basta! ("Es reicht!") globale Entwicklungen und kämpft u. a. gegen die Ausbeutung der indigenen Bevölkerung.

Location

Fabrik Heeder
Virchowstr. 130
47805 Krefeld
Datenschutz

Ya Basta!

Die Veranstaltung Ya Basta! gehört zu der Veranstaltungsreihe Ya Basta!.
Das Programm von Ya Basta! anzeigen

Was ist am 02.04. in Krefeld los?