Festivals 2016 Photoszene: Tohoku – Der Nordosten Japans

gesehen mit den Augen japanischer Photographen

Was

Und sonst

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Programm

Photoszene

Veranstalterinformationen

„Mirai o nazoru“ (Tracing the Future) Dokumentarfilm über den Fotografen Naoya Hatakeyama Regie: Yôhei Hatakeyama, 2015, 87 Min, OmeU ********Im März 2011 wurde der Nordosten Japans (Region Tôhoku) durch die Dreifachkatastrophe von Erdbeben, Tsunami und Atomunfall verwüstet. Ortsnamen wie Fukushima sind in aller Munde, doch nur wenig ist außerhalb Japans über die Geschichte und Kultur der Region bekannt. Die Ausstellung der Japan Foundation zeigt herausragende Fotografien, die zwischen 1940 und 2011 entstanden sind und ein eindrucksvolles Zeugnis von der Landschaft, historischen Artefakten, lokalen Riten und dem Leben der Menschen ablegen. – Ergänzt wird die Ausstellung durch eine digitale Präsentation der Serie „Tôhoku“ des renommierten deutschen Fotografen Hans-Christian Schink.

Location

Japanisches Kulturinstitut
Universitätsstr. 98
50674 Köln

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Photoszene

Die Veranstaltung Tohoku – Der Nordosten Japans gehört zu der Veranstaltungsreihe Photoszene.
Das Programm von Photoszene anzeigen