Kölner Fest für Alte Musik: Wenn mich alleinlässt, was ich liebe

Werke von Bach, Caccini, Legrenzi u. a.

Was

Oper & Klassik

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

EIN SZENISCH-MUSIKALISCHER ABEND*****mit Combo CAM****Inspiriert von „Cuando el bien que adoro me deja sin mi“ von Tomás de Torrejón y Velasco. stellen sich die sechs Musiker von Combo CAM zusammen mit der Kunstfigur Doris Meeresbüchner die Frage nach Krieg und Frieden im Alltäglichen. Ist das große Geheimnis um Macht und Ohnmacht, Krieg und Frieden, Dunkel und Licht in all seinen menschlichen und unmenschlichen Facetten zu verstehen? Geführt, umgarnt, getrieben, getröstet und umtanzt werden sie dabei Schritt für Schritt von Musik deutschen, italienischen, südamerikanischen, sephardischen und israelischen Ursprungs. Doris Meeresbüchner, selber ein Mensch, will die Menschen nicht aufgeben und meint, auf das bauen zu können, was uns in all unserer Trennung dennoch vereint. Zuweilen nicht minder komisch und skurril wie tragisch und Mut machend. – Die Combo CAM ist eine junge Kammermusikformation, die sich im Herbst 2016 in Leipzig gegründet hat und sich vorwiegend mit Barockmusik aus Frankreich, Italien, Spanien und Südamerika beschäftigt. 2017 gewannen Sie den Nachwuchswettbewerb ZAMUS Spielwiese.

Location

Zamus
Heliosstr. 15
50825 Köln

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Kölner Fest für Alte Musik

Die Veranstaltung Wenn mich alleinlässt, was ich liebe gehört zu der Veranstaltungsreihe Kölner Fest für Alte Musik.
Das Programm von Kölner Fest für Alte Musik anzeigen