Junge Sinfonie Köln

Werke von Lalo, Strauss und Schubert

Was

Oper & Klassik

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Der Herbst ist da und damit die Jahreszeit, in der man zurückblickt auf die vergangenen Monate. Farben erinnern an Kraft und Tatendrang, mit dem Einholen einer reichen Ernte werden wir dankbar und die kürzeren Tage lassen uns besinnlich werden. Diese Eindrücke musikalisch auszudrücken, braucht es als Komponist ein erfülltes Leben. – Die Junge Sinfonie Köln hat für ihr diesjähriges Abendkonzert Kompositionen gefunden, die von ihren Schöpfern zum Ende ihres Lebens hin geschrieben wurden. Klanggewaltige Werke, die aber auch Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit ausdrücken. Der Herbst des Lebens in Klang verwandelt; gespielt in der Jahreszeit, in der wir diese Musik am besten verstehen können. – Als Solistin der „Vier letzten Lieder“ von Strauss, hat das Orchester in Christine Hoffmann eine erfahrene Sängerin gefunden, die nicht nur mit ihrer kraftvollen Stimme, sondern auch persönlich sehr gut mit dem Orchester harmoniert. – Wir freuen uns, Sie zu diesem Konzert begrüßen zu können.

Location

Gürzenich
Martinstr. 29–37
50667 Köln

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER