Irak 2003 – 2017

Besatzung, Re-Kolonisierung, Zerstörung

Was

Und sonst

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Der Staat Irak steht seit seiner Gründung nach dem Ende des Ersten Weltkriegs im Zentrum der imperialen Politik westlicher Staaten. Grund ist die geopolitische Lage mitten im Mittleren Osten sowie weltweit bedeutende Ölvorkommen. Die US-amerikanische Besatzung im Jahr 2003 scheint Kontrolle durch Chaos und Zerstörung zum Ziel gehabt zu haben. Zur Jahreswende 2016/17 wird weiter im Namen von 'Befreiung' Krieg geführt, nicht nur in Mossul.***** Die Referentin Brigitte Kiechle ist Autorin von „Irak -Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft‟ (2003) und „Das Kriegsunternehmen Irak‟ (2006). Es moderiert der Kölner Mittelostreisende Wolfgang Richter.

Location

Alte Feuerwache
Melchiorstr. 3
50670 Köln

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER