InterFEARends

transdisziplinäre Performance

Was

Theater & Tanz

Wann

Veranstalterinformationen

50 junge Künstler_innen aus 10 Ländern setzen gemeinsam künstlerische Zeichen gegen private und gesellschaftliche Ängste: Bei der Premiere im Theatersaal der Alten Feuerwache Köln am 29. August verbinden die Teilnehmer_innen Tanz, Musik, Livemedien und Spoken Word, um auf der Bühne den Fragen nachzugehen: Wie beeinflussen Ängste unsere Leben und Gesellschaften – und was können wir dagegen tun? – Fluchtbewegungen nach Europa, eine unsichere Weltlage, brennende Autos in Hamburg: Ängste dominieren Medienbilder und gesellschaftliche Diskurse. Ängste – teils im Kern begründet, teils völlig irrational, meist aber übertrieben vergrößert. Was können wir solchen Ängsten entgegensetzen? Und, wenn rationale Argumente versagen, können vielleicht künstlerische Statements noch ankommen? – Auf diese Fragestellung haben sich am zweiten Juliwochenende junge Musiker_innen, Tänzer_innen, Medienmacher_innen und Poetry-Künstler_innen aus ganz Europa geeinigt: Beim internationalen Vorbereitungstreffen in Köln trafen ein- bis zweiköpfige Delegationen aus den beteiligten Ländern aufeinander, um das Thema für die gemeinsame künstlerische Arbeit festzulegen. Auch der Titel „InterFEARends“ – eine Anspielung auf Interferenzen / Einmischung (to interfere) und das Beenden von Ängsten – wurde hier gemeinsam entwickelt. – Ein künstlerisches Kernteam um den renommierten Breakdancer und Choreographen Youngung Sebastian „Jaekwon“ Kim leitet die jungen Künstler_innen aus Deutschland, der Türkei, Rumänien, Großbritannien, Griechenland, Spanien, Litauen, Frankreich, Italien und den Niederlanden durch einen dialogischen Produktionsprozess, in dem aus dem Zusammenfließen künstlerischer Sprachen und subjektiver Erlebnisse die transdisziplinäre Performance „InterFEARends“ entsteht. – Stimmen, Körper, Bewegungen, Projektionen, Beats und Reime interagieren und nähern sich dabei dem Thema an: Ängste – solche, die uns allein betreffen, aber auch solche, die Gesellschaften spalten, Räume verengen und Freiheiten einschränken. Durch die Zusammensetzung des Ensembles prallen dabei Perspektiven aus unterschiedlichsten Ecken Europas aufeinander – und bringen Ideen und kreative Energie gegen die Angst auf die Bühne.****Als Teil des internationalen ROOTS & ROUTES Netzwerks setzt ROOTS & ROUTES Cologne e. V. sich für kulturelle Vielfalt und kulturelle Bildung im internationalen Kontext ein. Junge Künstler_innen werden in ihrer kreativen und professionellen Entwicklung sowie ihrer regionalen und internationalen Vernetzung unterstützt.

Location

Alte Feuerwache
Melchiorstr. 3
50670 Köln

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER