Gravedigger Jones Blues Band

Was

Konzerte

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Er hat nichts, nur den Blues. An dem Tag als er das Grab für seine Mutter schaufelt, spielt er bis zum Morgengrauen. Mit der letzten Gitarrennote ist es auch mit ihm vorbei. Und mit seiner Musik. „Gravedigger Jones had died.“ Gravediggers Tod ist die Geburtsstunde der Gravedigger Jones Blues-Rockband. Sein Song ist ihr erster und gibt der Band ihren Namen am Tag des ersten Auftritts beim Bunkerfestival 2012. Die Totengräber, das sind Dirk Digga (Gesang), Ulman M.D. (Gitarre, Gesang), DiggaHub (Bass, Gesang), Sergeant Evil Isaac (Gitarre), The Archbishop (Schlagzeug) und Graveharper Salomän (Bluesharp). Zu ihrer Beerdigung wünschen sich die six diggers Rhythm´n´Blues und Südstaatenrock. Mason Casey, Deeper Blues, Bob Seger, Bernard Allison, Popa Chubby und Eric Burdon sind dabei. Aber solange die Gravedigger den Spaten nicht abgeben, spielen sie selbst. Kraftvoll, laut und ehrlich. Dig the hole!een

Location

Torburg
Kartäuserwall 1
50678 Köln

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER