Afrika Film Festival: Eshtebak

Film von Mohamed Diab

Was

Und sonst

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Ein Tag in Ägypten im Jahr 2013, gefilmt aus der Perspektive von Insassen eines Gefangenentransporters: Nach dem Sturz der Mubarak-Diktatur, dem Wahlsieg der Muslimbrüder und der Absetzung ihres Präsidenten Mursi durch einen Militärputsch versinkt das Land im Chaos. Während sich Islamisten und Soldaten auf den Straßen bekriegen, landen Menschen verschiedenster politischer Couleur in einem Gefängniswagen der Polizei: Muslimbrüder, Christen und Säkularisten, Progressive und Konservative, Gewaltbereite und Pazifisten, Männer und Frauen. Aber die gemeinsame Gefangenschaft schweißt sie nicht zusammen, sondern lässt ihre Unterschiede nur noch extremer aufeinanderprallen. – Mit ESHTEBAK (CLASH) präsentiert der ägyptische Regisseur Mohamed Diab ein kunstvoll inszeniertes Spiegelbild der aktuellen ägyptischen Gesellschaft, für das er beim Festival in Cannes 2016, wo der Film die Sektion Un Certain Regard eröffnete, viel Beifall erhielt. Diab, der mit seinem vorherigen Spielfilm CAIRO 678 den Publikumspreis des Kölner Afrika Film Festivals 2012 gewann, sagte über die schwierigen Dreharbeiten zu seinem neuen Meisterwerk: „Es war eine riesige Herausforderung, den ganzen Film in einem Polizeilaster spielen zu lassen. Aber ich liebe Herausforderungen.“

Location

Filmforum NRW
Bischofsgartenstr. 1
50667 Köln

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Afrika Film Festival

Die Veranstaltung Eshtebak gehört zu der Veranstaltungsreihe Afrika Film Festival.
Das Programm von Afrika Film Festival anzeigen