Die kollektive Schuld

Eine Welt-Theater Produktion

Was

Theater & Tanz

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Regie: Mohammad-Ali Behboudi****** Mit Gedichten und Werken von: Mohammad Ali Shakibaei, Mahmoud Zand Moghadam, Sophocles, Peter Handke, Mohammad Yaghoubee, Maziar Bahari, Khayam.****Dieses Stück resultiert aus der Arbeit innerhalb des Theaterworkshops der Gruppe „Welt-Theater”. Die einzelnen Szenen des Stückes wurden ursprünglich als Übung für die Arbeit an der Rolle ausgewählt. Dabei formte sich für mich heraus, dass die Szenen, die einen gemeinsamen Nenner haben, zu einem Theaterstück kombiniert werden können, zu einem Stück über die Tragödie im Leben der Frauen, denen eine Straftat oder ein Verbrechen zur Last gelegt wird. – Mit einem zweiten, tieferen Blick stellen wir innerhalb der Gruppe fest, dass eine kollektive Schuld die entscheidende Rolle bei den Schicksalen dieser Frauen spielt. Deren Lebensgeschichte wirkt wie ein Spiegel, der die komplizierten familiären und gesellschaftlichen Beziehungen wiedergibt. – Mit der Hoffnung, dass eines Tages die Gleichberechtigung verwirklicht wird widme ich dieses Stück allen Frauen, und dabei insbesondere den iranischen Frauen. – Mohammad-Ali Behboudi

Location

Bühne der Kulturen
Platenstr. 32
50825 Köln

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER