Caput VIII – Heine in Müllem

theatrale Stadtteilbegehung mit Schauspiel, Projektionen und Musik / an der "2020“

Was

Und sonst

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

1831 – auf seiner Flucht vor politischen Anfeindungen und Zensur in Deutschland übernachtet der Dichter Heinrich Heine in Köln-Mülheim. Er deutet es in Kapitel VIII seines „Deutschland – Ein Wintermärchen“ an: Hat er hier seine große Liebe getroffen? Und was hat das mit dem Horrorhochhaus vom Wiener Platz gemein? – Ein Expeditionsteam macht sich auf den Weg entlang der Mülheimer Brücke, um verschüttete Geheimnisse eines träumenden Ortes ans Licht zu halten und sie bei einer theatralen Stadtteilbegehung zu besingen.

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER