Brett

Alternative, Post-Punkrock

Was

Konzerte

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Die letzten Wochen und Monate verbrachten BRETT hauptsächlich damit das zu machen, was sie eigentlich mit am Besten können und was ihr Name verspricht: laut & live auf den Bühnen des Landes ein BRETT abliefern. Unterwegs waren sie in Bars, Hallen, Pizzaläden oder auf ihrer ersten eigenen kleinen Clubtour im Frühjahr, der JägerMusic „Kneipentour“, Supportgigs u.a. für VAN HOLZEN und vor allem auf ihrem ersten Festivalsommer inkl. Vainstream, Mini Rock, Deichbrand, Feel Festival, Open Flair, c/o pop Festival u.v.m. Und ganz nebenbei verbrachte man die Freizeit im Studio, um am Erstlingswerk der Band zu tüfteln. Am 23. Februar 2018 erscheint nun mit „WutKitsch“ das erste Album-Baby von BRETT. Wie sehr die Arbeit von BRETT vom Ausformulieren deutlicher Gegensätze getragen wird, zeigt sich bereits im Titel des neuen Albums, wie Sänger Max erzählt: „Der Name „WutKitsch“ trägt das in sich, was wir auf unserem Album musikalisch vereint sehen: keine Angst, Gefühle zu zeigen oder auch mal über Liebe, Vermissen oder Verlassen werden zu singen – manche nennen das „Kitsch“. Gepaart mit einer ordentlichen Menge musikalischer „Wut“ ergibt es das, für was wir als BRETT 2018 stehen.“ Produziert wurde das Album von einem der legendärsten deutschen Produzenten: Franz Plasa (u.a. Selig, Rio Reiser, Udo Lindenberg u.v.m.), sozusagen „der deutsche Rick Rubin“, und den Sänger Max „nicht nur als einen Freund, sondern letztlich als einen echten Mentor“ bezeichnet

Location

Jungle
Grüner Weg 1b
50825 Köln

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER