Arsen und Spitzenhäubchen

mit der Theatergruppe Fulminant

Was

Theater & Tanz

Wann

Veranstalterinformationen

Die Geschichte ist sehr obskur: Der Theaterkritiker Mortimer Brewster stößt zufällig auf die Praktiken seiner beiden lieben Tanten, die, wie er fälschlicherweise annimmt, nur gutes tun und keinem Menschen ein Haar krümmen können. Leider haben sie aber im wahrsten Sinne des Wortes in ihrem Keller ein paar Leichen liegen. Mortimers verrückter Bruder Teddy hat auf Wunsch der Tanten ein paar Leichen im Keller (für ihn die Schleusen des Panama-Kanals) vergraben, die er für Opfer des Gelbfiebers hält. Die Brewster-Schwestern sind überzeugt, den armen Männern, die sie mit Arsen vergiften, nur zu helfen, da sie sie vor Einsamkeit und Depressionen retten und sanft ins Jenseits befördern.****PSYCHIATRIE EINMAL ANDERS Hier erlebt das Publikum das Thema Psychiatrie einmal ganz anders, der manifeste Wahn der Figuren hat eine heitere und amüsante Seite. Außerdem ist das Genre „Krimikomödie“ für das Ensemble Neuland. Hier müssen die Schauspieler ihre Präsenz in einer schnellen Abfolge von Dialogen mit Pointen beweisen, eine ganz neue Herausforderung. Die 14 Rollen des Stückes werden von 13 Schauspielerinnen und Schauspielern gespielt. Wir sind wieder inklusiv unterwegs: 7 psychiatrieerfahrene Schauspieler aus Bonn sowie 2 aus Köln und einer aus Siegburg spielen mit 2 interessierten Laiendarstellern zusammen.

Location

Kulturbunker Mülheim e.V.
Berliner Str. 20
51063 Köln

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER