Silber, Salz und Pulver

Vortrag von Michael Ebert über Fotografie im amerikanischen Bürgerkrieg

Was

Vortrag & Lesung

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Der Amerikanische Bürgerkrieg ist das erste historische Ereignis, das systematisch fotografiert wurde. Bei Ausbruch des Bürgerkrieges im Jahr 1861 war die Fotografie in den USA bereits weit verbreitet. Aber, welche technischen Herausforderungen bedeutete das Fotografieren in der Mitte des 19. Jahrhunderts und wie sind die Ergebnisse aus heutiger Sicht zu bewerten? Wer waren die mutigen Männer, die mit klobigen Kameras hinaus in den Krieg zogen und was war ihre Motivation? Warum spielte die Fotografie in den USA eine so große Rolle? – All diesen Fragen versucht Michael Ebert in seinem Vortrag auf den Grund zu gehen.

Location

Wilhelm-Fabry-Museum
Benrather Str. 32a
40721 Hilden

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER