Rechts: Ex und pop – Eine Proklamation für die Demokratie

Stück von Community Art Center Mannheim

Was

Theater & Tanz

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

„RECHTS: ex und pop – oder EINE PROKLAMATION FÜR DIE DEMOKRATIE“, ein Theaterstück des COMMUNITYartCENTERmannheim feierte am 7. Juli 2017 im Weinheimer Rathaus Premiere, nun geht es kurz vor der Bundestagswahl auf deutschlandweite Tour. Die Stückfassung und Inszenierung ist von Annette Dorothea Weber, es spielen Caroline Betz, – Folkert Dücker, Mathias Wendel, Monika-Margret Steger und Mike Rausch. – Mit dem Stück „RECHTS: ex und pop – oder EINE PROKLAMATION FÜR DIE DEMOKRATIE“ begeben sich die Künstler*innen ganz bewusst an Orte, an denen die parlamentarische Demokratie praktiziert wird, und verwandeln für insgesamt 14 Vorstellungen Orte, in denen beispielsweise sonst der Gemeinderat tagt, in einen Theatersaal. – Das Stück sensibilisiert für demokratiegefährdende Bewegungen und will mobilisieren einzutreten für die Erhaltung und Weiterentwicklung der Offenen Gesellschaft. „Unser erklärtes Ziel ist, alle Menschen zu erreichen, quer durch die Gesellschaft, und in Dialog zu treten.“ betont Annette Dorothea Weber, Künstlerische Leiterin des COMMUNITYartCENTERmannheim (CaCm). So wird im Anschluss an die Vorstellungen ein „Popper-Café“ stattfinden – das Begegnungen ermöglicht und zum Weiterreden und Diskutieren einlädt. „Das bedeutet, dass wir als Künstler*innen Position beziehen. Wir, das sind Profikünstler*innen, die zusammen spartenübergreifend im CaCm arbeiten und sich einsetzen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit abzubauen und den Zusammenhalt in der Stadt zu stärken.“ erklärt Annette Dorothea Weber. […] Die Theaterabende sind eintrittsfrei. Allerdings bitten die Veranstalter um eine vorherige Anmeldung, da die Plätze begrenzt sind (per Mail: info@communityartcentermannheim. – de). ----------- Zum Inhalt: – Im Theaterstück RECHTS: ex und pop – oder Eine Proklamation für die Demokratie fragt das COMMUNITYartCENTERmannheim: Wo und warum docken Ideen, die zur Einschränkung oder Abschaffung demokratischer Grundwerte führen, bei Menschen an? Wer steckt hinter den „Rechten Ideen“ – welche Menschen, welche Biografien, welche Netzwerke und wie agieren diese? Durch dieses Projekt wollen die Künstler*innen mit dem Publikum in Dialog treten, Wirkweisen rechter Ideologien und Zugehörigkeitsversprechen bewusstmachen und zeigen, dass diese niemals problemlösungsorientiert sind. ----------- Über das COMMUNITYartCENTERmannheim: – Das COMMUNITYartCENTERmannheim versteht sich als Zentrum für Dialog- und Veränderungskunst. Künstler*innen verschiedener Sparten (Darstellende Kunst, Bildende Kunst, Musik) arbeiten mit künstlerischen Mitteln an aktuellen Themen und Konflikten, in der Stadtgesellschaft, mit dem Ziel, den Zusammenhalt in der Stadt zu stärken. Mit der künstlerischen Arbeit im CaCm treten die Künstler*innen für eine offene Gesellschaft und eine demokratische Kultur der Gleichwertigkeit ein.

Location

Rathaus
Kurt-Schumacher-Str. 2
45699 Herten

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Was ist am 18.09. in Herten los?