Cru Sauvage

Jazz

Was

Konzerte

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

„Cru Sauvage“ – hinter dieser „wilden Auslese“ verbirgt sich ein Jazz-Trio, das es in sich hat. Mit Trompeter Christian Kappe, Pianist Burkhard Jasper und Gitarrist Kai Brückner haben sich drei völlig eigenständige Musikerpersönlichkeiten und Spielercharaktere zusammengefunden. Die nicht nur miteinander Musik machen, sondern sich gegenseitig inspirieren. Heraus kommt zuweilen besinnlicher, zuweilen humorvoller, lebendiger, zeitgenössischer Jazz, der oftmals aus der eigenen Feder stammt oder sich in Bearbeitungen auch gerne der Musik von Bach, Sibelius und finnischer Volksmusik widmet. Abgerundet wird das Repertoire durch in dieser Form selten gehörten Standards. Allein durch seine ungewöhnliche Instrumentalbesetzung bietet das Trio unterschiedlichste, frische Klang- und Arrangiermöglichkeiten. Und ist immer wieder für eine musikalische Überraschung gut. Die Musiker schreiben sich viele der Stücke genau auf den Leib. Humor, (Frei-)Raum und Improvisation mit Mut zum Risiko, gepaart mit dem Blick auf Gesamtklang und musikalische Aussage finden eine gelungene Balance. Das bestens aufeinander eingespielte Trio sorgt für ein erfrischend kurzweiliges Hörvergnügen mal feiner, mal zupackend-energetischer und mal melancholisch-besinnlicher Klangmomente. – Beim Jazzforum in Hamm präsentieren „Cru Sauvage“ am Freitag, 20. Januar, um 19.30 Uhr im Kurhaus Auszüge aus ihrem ersten gemeinsamen Album „Volume 1“. – Christian Kappe studierte Jazztrompete mit klassischem Nebenfach am Königlichen Konservatorium in Den Haag und am Konservatorium in Rotterdam, diverse Meisterkurse vervollkommneten seine Ausbildung. Neben der Trompete spielt er noch Flügelhorn und Kornett. Er unterrichtet u. a. an der Musikhochschule Münster und ist Künstlerischer Leiter von „UniJazzity“, dem Kinder- und JugendJazzOrchester Münsterland, erst im Januar 2016 beim WDR 3 Jazzfestival ausgezeichnet. – Er ist gerngesehener Festivalgast im In- und Ausland und außerhalb seiner verschiedenen eigenen Formationen auch geschätzter Mitspieler bei Jasper van’t Hofs „Hotlips“ und bei Barbara Dennerlein. – Burkhard Jasper studierte klassisches Klavier an der Musikhochschule Köln und ist Jazzautodidakt. Er tourte mit verschiedenen Projekten durch Deutschland, darunter „Two by Two feat. Holo“, das Jazz mit Kunst verband und das „Maija-Riitta-Quintett“, das finnische Folklore und Tangos in neuem Jazzgewand präsentierte. Auch bei Theater- oder Filmprojekten ist der Pianist gefragt, außerdem engagiert sich Jasper seit mehreren Jahren in der Bandarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Neben seiner freiberuflichen Tätigkeit als Pianist, Komponist und Arrangeur ist er Lehrbeauftragter der Fachhochschule Osnabrück. – Kai Brückner begann als Achtjähriger mit dem Gitarrespiel. Während eines New York-Aufenthaltes nahm er Unterricht bei John Abercrombie, von 1990 – 94 studierte er an der Hochschule der Künste in Berlin. danach kehrte er in die USA zurück, wo er wieder bei Abercrombie, aber auch anderen wie Mike Stern, Wayne Krantz und Richard Boukas studierte. Heute spielt er in zahlreichen Bandprojekten der Berliner und nationalen Szene, gibt Konzerte und Workshops in Deutschland und Europa mit diversen Bands und komponiert für Filme, Hörbücher und Lesungen.

Location

Kurhaus Bad Hamm
Ostenallee 87
59071 Hamm

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER