Es bleibt genug Leben

multimedialen Installation zum Thema Leben und Sterben

Was

Theater & Tanz

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Ein halbes Jahr nach einem Wiegenliederabend in der Kellerbar sind 12 Senior_innen aus Gelsenkirchen weiter gewandert, hin zum Ende: Sterben. Auf der Bühne des Consol Theaters widmen sich die Spieler_innen dem Ende des Lebens. Das Publikum wird eingeladen, in einer dreistufigen multimedialen Installation Perspektiven auf den Dreiklang des Lebens, Sterbens und des Todes zu durchwandern. Die parallele Sicht auf Beginn und Abschied wird an diesem Abend durch räumliche Anordnung, Intimität und den Wechsel zwischen biografischen und literarischen Texten erlebbar. Es bleibt ein Versuch, Zuschauer_innen einzuladen sich der Spielanordnung anzuvertrauen. Achtsam zu sein für Trauer, Humor, Sachlichkeit und Liebe. – Im Herbst sangen 12 Senior_innen des Consol Theaters Wiegenlieder in der Kellerbar. Es war ein Abend über Anfang und Geborgen sein. Ein Lied zum Einschlafen singen heißt auch, auf das Erwachen am nächsten Morgen zu hoffen. Die intime Performance war ein erster Schritt auf dem Kreislauf des Lebens. Gemeinsam befragten wir unsere Sinne nach dem „Gefühl von Damals“, dass ein Wiegenlied auslösen kann. Oder auch nicht. „Schlafen kann ich wenn ich tot bin“, so das Sprichwort.

Location

Consol Theater
Bismarckstr. 240
45889 Gelsenkirchen

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER