HeimArt – Die TUP-Festtage: Turandot

Oper von Puccini

Was

Oper & Klassik

Wann

Redaktion

Im Pott endet 2018 die Ära des Bergbaus. Vor diesem Hintergrund befassen sich die TUP-Festtage Kunst5 diesmal mit dem Thema Heimat: Woher kommt die Sehnsucht nach einer gemeinsamen Identität? Und welche Rolle kann Kunst bei der Schaffung einer neuen Identität...[mehr]

Veranstalterinformationen

„So sehr Heimat auf Orte bezogen ist, Geburts- und Kindheitsorte, Orte des Glücks, Orte, an denen man lebt, wohnt, arbeitet, Familie und Freunde hat – letztlich hat sie weder einen Ort noch ist sie einer. Heimat ist Nichtort. Heimat ist Utopie. Am intensivsten wird sie erlebt, wenn man weg ist und sie einem fehlt; das eigentliche Heimatgefühl ist das Heimweh. Aber auch, wenn man nicht weg ist, nährt sich das Heimatgefühl aus Fehlendem, aus dem was nicht mehr oder auch noch nicht ist.“ So nähert sich der Schriftsteller Bernhard Schlink der „Heimat als Utopie“. Für wenige Regionen scheint diese Beschreibung so treffend wie für das Ruhrgebiet im 21. Jahrhundert. Noch immer wird „der Pott“ mit seiner schwerindustriellen Vergangenheit assoziiert, und während die Zeit und mit ihr der Strukturwandel ihren manchmal stolpernden Lauf nahmen, geronnen im Hintergrund die Bilder von Zechen, Büdchen, Fußball und Currywurst zum nostalgischen Klischee. Dabei ist die Sehnsucht nach gemeinsamen Werten und gelebter Solidarität, die hinter vielen solcher Bilder steckt, eine Imagination von Heimat, die gerade als Reaktion auf die Zunahme von Mobilität, Flexibilität, Ortlosigkeit und Entfremdung in neuen Arbeits- und Lebensentwürfen verstanden werden kann. 2018 nun endet mit der Schließung der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop die Ära des Bergbaus im Ruhrgebiet endgültig. Die Festtage der Theater und Philharmonie Essen befassen sich zu diesem Anlass sowohl mit der Vergangenheit als auch mit neuen Entwürfen, neuen Identitäten und Verortungen des Nichtorts Heimat heute. Das Aalto-Musiktheater, das Aalto Ballett Essen, die Essener Philharmoniker, die Philharmonie Essen und das Schauspiel Essen präsentieren erneut das umfangreiche Angebot aller fünf Sparten der TUP und fragen nicht zuletzt, welche Rolle Kunst und Kultur als Bestandteil einer neuen „Heimat Ruhrgebiet“ spielen werden. Was ist nicht mehr? Und was ist noch nicht?

Location

Aalto-Theater
Opernplatz 10
45128 Essen

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER