Sehnsucht nach Tibet – Ein Leben im Exil

Dokumentarfilm von Christian Beyer, Filmvorführung mit Wolfganh Grader

Was

Und sonst

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

2012 begleitete der Regisseur Christian Beyer den Vorsitzenden der Tibet Initiative Deutschland (TID), Wolfgang Grader, bei seiner Reise nach Nepal und Indien, um die Situation der Exiltibeter zu dokumentieren. Da es sich hierbei um eine „no budget“ Produktion handelte, hat Christian Beyer Regie, Kamera, Schnitt, Musikkomposition und Produktion, sowie Teile der Übersetzungen in Eigenregie übernommen. – Für das Drehbuch bekam er Unterstützung von Markus Klein, einem guten Freund und Journalisten. Die Übersetzungen der tibetischen Interviews hat Tsewang Norbu vom Verein der Tibeter in Deutschland und ehemaliger Delegierter im TID-Vorstand, (www.tibetgermany.de) angefertigt. „Sehnsucht Tibet – Ein Leben im Exil“ ist Christian Beyers Dokumentarfilm-Debüt.

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER