Rocky Horror Show

Musical von Richard O´Brien, Inszenierung: Sam Buntrock

Was

Musical & Show

Wann

Redaktion

It’s just a jump to the left – oder eben auch mal der Sprung in den Musical Dome nach Köln. Dort feierte Frank-n-Furter (Gary Tushaw) gemeinsam mit Brad (Felix Mosse) und Janet (Sophie Isaacs) eine ganz besondere Party. Auch wenn die frisch Verlobten sein Haus...[mehr]

Veranstalterinformationen

Trash, Sex und Rock'n'Roll: der schrägste Trip der Musical-Geschichte: So euphorisch von seinem Publikum gefeiert und miterlebt wie die Rocky Horror Show wird kein anderes Musical der Theatergeschichte. Gleiches gilt für The Rocky Horror Picture Show, seine legendäre Verfilmung. Sobald die ebenso witzige wie schrille Story um das junge, biedere Paar Brad Majors und Janet Weiss und den diabolischen Außerirdischen Dr. Frank’n’Furter ihren Lauf nimmt, steigt das Publikum ohne Rücksicht auf gute Sitten in die Geschichte ein und macht einfach mit. Es darf gerufen, gebuht und mit Lichtern geschwenkt werden, was das Zeug hält! ----------- International gefeiert: RICHARD O’BRIEN’S ROCKY HORROR SHOW: Die Rocky Horror Show war von Anfang an mit nichts zu vergleichen: Schon kurze Zeit nach ihrer Uraufführung 1973 am Royal Court Theatre in London wurde sie zum weltweiten Phänomen: Über 20 Millionen Menschen haben das schräge Märchen für Erwachsene bislang erlebt. Kein Stück über Trash, Sex und Rock’n’Roll, das sich seitdem nicht an ihr messen lassen müsste. Der Einfluss, den sie bis heute auf Drag Shows, Rockbands, Theater und die Burlesque-Szene ausübt, ist unschätzbar groß. Sam Buntrocks gefeierte Inszenierung macht Richard O’Brien’s bizarrem Meisterwerk alle Ehre. Sie wagt den „Time Warp“ zurück zu den Wurzeln – zu B-Movies, Burlesque und Glamrock – und dringt bis zum wahren Kern der Rocky Horror Show vor. ----------- Bad, bizzare and bloody brilliant! Ab Oktober 2017 wird die gelebte Liebe zur Rocky Horror Show wieder sämtliche Tourneestädte erfassen. „Selten erlebt man einen enthusiastischer enthemmten Zuschauerraum“, staunte die Abendzeitung aus München während die Frankfurter Allgemeine Zeitung konstatierte: „[…] keine Frage, bei dieser Show gibt es zwei Shows: eine auf der Bühne, eine im Saal.“ Die Kronen Zeitung aus Wien jubelte, „eine Aufführung nach Fan-Geschmack: fetzig, rasant, voll Pepp, frech, anzüglich, bizarr, skurril, ‘transylvanischgalaktisch‘!“ und die Berliner Zeitung stellte schlicht und einfach fest: „Willkommen im verrücktesten Musical der Welt!“ Don’t Dream It – Be It!

Location

Colosseum
Altendorfer Str. 1
45127 Essen

Weitere Termine

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER