No-Go Areas im Ruhrgebiet

mit Thomas Kufen, Thomas Rüth u. a., moderiert von Thomas Koch und Olaf Biernat

Was

Vortrag & Lesung

Wann

Veranstalterinformationen

Ist der Staat machtlos gegen Gewalt und Kriminalität? Duisburg Marxloh oder Essen Altenessen gehören zu den heißesten Pflastern des Landes. Hier herrscht das Gesetz der Straße, das Recht des Stärkeren. Sicherheitsgefühl? – - Fehlanzeige! – Die Polizei ist teilweise machtlos gegen ein kriminelles Milieu, das ein gut organisiertes Eigenleben führt. – Schießereien auf offener Straße, Bandenkriminalität und Armut sind die Kennzeichen dieser Parallelgesellschaft. – Rechtsfreie Räume, in denen es schlimmer zugeht als die Polizei erlaubt. Die will Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen unbedingt verhindern. Kritiker und Anwohner allerdings sagen, dass sie schon längst Realität sind. Und immer wieder spielen die Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten libanesischen Großfamilien eine Rolle. Knast und Abschiebung oder Gesetzestreue und Bleiberecht: Mit dieser Strategie versucht Essen die Probleme zu lösen. – Bislang jedoch erfolglos. Wie können Stadt und Polizei die verlorenen Stadtteile wieder zurückerobern und lebenswert machen? Wie können die Staatenlosen eine Perspektive bekommen und sich eine legale Existenz in ihrer Heimatstadt aufbauen? – Darüber diskutieren im „WDR 5 Stadtgespräch“: Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen / Frank Richter, Polizeipräsident Essen / Thomas Rüth, Sozialarbeiter / Ibrahim Fakhro, Verein Familien-Union

Location

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER