Kataklysm + Krisiun + Fleshgod Apocalypse

Death Metal, + Support

Was

Konzerte

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Redaktion

Den kanadischen Death-Metalern von Kataklysm sagt man nach, sie seien bei ihrer Gründung 1992 ausgezogen, um die schmerzhafteste Musik zu machen, die je gespielt wurde. Hört man in das aktuelle Album „Waiting For The End To Come“ erscheint die Aussage absolut...[mehr]

Veranstalterinformationen

Ein neues Jahr beginnt ja meist mit guten Vorsätzen; man nimmt sich vor, die Eltern öfter anzurufen, gesünder zu essen oder mehr Sport zu treiben. Letzteres lässt sich ganz leicht in die Tat umsetzen. Wie wäre es zum Beispiel mit kollektivem Nackenmuskel-Training? Am Samstag, den 11. Januar 2014 findet nämlich ein Schnupperkurs zu dieser „Sportart“ im turock statt. Als „Vorturner“ fungiert die kanadische Death Metal Band Kataklysm, die in diesem Bereich auf einen langjährigen Erfahrungsschatz zurückblickt. Ende 1991 kommt Sylvain Houde die glorreiche Idee, zusammen mit dem Gitarristen Jean-Francoise Dagenais, Basser Maurizio Iacono und Drummer Ariel Saide eine Death Metal Band zu gründen. Es dauert kaum ein Jahr bis die Band ihr erstes Demo präsentiert, das ihre Eintrittskarte für einen Vertrag beim Label Nuclear Blast werden soll. Die Kombo spielt ihre erste EP „The Mystical Gate Of Reincarnation“ ein, die 1993 auf den Markt kommt. Die Drums hat inzwischen Max Duhamel übernommen. Der Sound lässt sich nicht so leicht einordnen, da die Jungs mehr Wert auf komplexe Arrangements legen, als auf eingängige Melodien. Hier und da werden Vergleiche mit Suffocation laut und Kataklysm stürmen zusammen mit Deiceide, Cathedral, Brutal Truth, Sinister und Fleshcraw die europäischen Bühnen. Es folgen einige Veränderungen in der Besetzung und zahlreiche Experimente mit ihrem Sound. Im Jahr 2000 präsentiert sich die Band mit der Veröffentlichung des Albums „The Prophecy“ in ganz neuem Licht. Statt hartem Geholze sind jetzt auch Songstrukturen erkennbar. Es folgte eine Headlinertour durch 19 Länder, in der die Jungs eine Bühne nach der anderen mitnehmen. Im Herbst 2002 erscheint mit „Shadows And Dust“ ein neues Album der Kanadier, in dem sie nach all den Jahren des Experimentierens ihren Stil endlich gefunden zu haben scheinen. Die Mischung aus Blastbeat, technischem Anspruch und eingängigen Songstrukturen geht auf und sorgt für eine Welle positiver Resonanz bei Fans und Presse. Seither sind Kataklysm fleißig auf Tour und veröffentlichen hochgelobte Alben, wie z.B. das Jubiläumsalbum „Iron Will – 20 Years Determined“, das 2012 als Doppel-CD plus DVD erscheint und insgesamt sechs Stunden Material von den Anfangstagen der Band bis heute umfasst. Mit ihrem aktuellen Album „Waiting For The End To Come“, das in diesem Jahr erschienen ist, sind die Kanadier derzeit in unseren Gefilden unterwegs, um unter anderem die turock Bühne einzuäschern. Wer also auf technisch einwandfreien, melodischen Death Metal steht, sollte sich dieses Konzert auf keinen Fall entgehen lassen! Aktuelle Besetzung Kataklysm Gesang: Maurizio Iacono Gittarre: Jean-Francois Dagenais Bass: Stephane Barbe Schlagzeug: Max Duhamel Veröffentlichungen Kataklysm Alben: Sorcery (1995) Temple Of Knowledge (1996) Sorcery & The Mystical Re-Release (1998) Victims Of This Fallen World (1998) Northern Hyperblast (1990) The Prophecy (2000) Epic, The Poetry Of War (2001) Shadows & Dust (2002) The Temple Of Knowledge + Bonus (2003) Serenity In Fire (2004) In The Arms Of Devastation (2006) Live in Deutschland (2007) Prevail (2008) Prevail Tour Edition (2010) Heaven’s Venom (2010) Iron Will – Twenty Years Determined + DVD (2012) Waiting For The End To Come (2013) EP’s: The Mystical Gate Of Reincarnation (1993)

Location

Turock
Viehofer Platz 3
45127 Essen
Datenschutz