Ein Abend mit Gila Lustiger

Gila Lustiger im Gespräch mit Beate Scherzer

Was

Vortrag & Lesung

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Die Schriftstellerin Gila Lustiger ist die erste Stadtschreiberin Ruhr und residiert seit letztem Herbst für ein Jahr in Mülheim, von wo aus sie Menschen und Orte des Ruhrgebiets entdeckt. Verschiedenste Porträts von Menschen aus dem Ruhrgebiet sind in den letzten Monaten in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung und der NRZ erschienen. – Wir möchten von ihr wissen, welches ihre Lieblingsbücher von französischen AutorInnen sind, welche Klassiker der französischen Literatur sie empfiehlt und welche uns noch unbekannten literarischen Schätze aus unserem Nachbarland es noch zu heben gilt. – Wir wollen mit ihr aber auch über ihre eigenen Bücher „Die Schuld der anderen“ und „Erschütterung“ sprechen, da beide sehr viel mit ihrer Wahlheimat Frankreich zu tun haben. – Gila Lustiger wurde 1963 in Frankfurt am Main geboren. Sie studierte Germanistik und Komparatistik an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Seit 1987 lebt als Verlagslektorin, Übersetzerin und Autorin in Paris. Mit »So sind wir «(2005), einem Familienroman über die Geschichte der europäischen Juden, stand sie 2005 auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis, und war mit diesem Buch auch schon bei Proust zu Gast. 2015 erschien ihr hellsichtiger und vielgelobter Gesellschaftsroman »Die Schuld der anderen«, der wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste stand, und Anfang 2016 ihr preisausgezeichneter Essay »Erschütterung«, in dem sie sich mit den Gründen und Folgen der Terrorattentate in Frankreich auseinandersetzt.

Location

Buchhandlung Proust
Am Handelshof 1
45127 Essen

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER