Zwei Blickwinkel in einem Raum

Gespräch mit Frauke Dannert und Jürgen Dehm

Was

Vortrag & Lesung

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

An diesem Sonntag, 15. Juli, 12 Uhr, im Lehmbruck Museum sind es zwei Betrachtungsweisen zu einer künstlerischen Position, die in der Veranstaltungsreihe „Zwei Blickwinkel in einem Raum“ zur Sprache kommen: diejenige der Künstlerin selbst, Frauke Dannert, und die des Kurators Jürgen Dehm, der ihr Schaffen seit Jahren aufmerksam verfolgt. – Frauke Dannert, die in Köln lebt und arbeitet, hat in den Kunstakademien Münster und Düsseldorf sowie im Goldsmith College in London studiert. Für die Ausstellung „Reichtum: Schwarz ist Gold“ hat sie eine theaterhafte begehbare Rauminstallation geschaffen, die das Stollenwerk einer Zeche aufgreift und damit die Orientierung des Betrachters irritiert. Jürgen Dehm ist Kurator am Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien in Graz, Österreich. Seine Schwerpunkte sind Raumfragen in der Kunst, die Entgrenzungen der Künste und insbesondere das Verhältnis von Kunst und Bewegtbild. Das Gespräch wird von der Installation im Lehmbruck Museum ausgehen, um, mit Blick auf Fotografie, Collage und installative Formate, das Vordringen der Künstlerin von der Fläche in den Raum zu erörtern. – Die Ausstellung „Reichtum: Schwarz ist Gold“ ist Teil des Ausstellungsprojekts „Kunst & Kohle“ der RuhrKunstMuseen. Teilnahme: 9 € (erm. 5 €)

Location

Lehmbruck Museum
Friedrich-Wilhelm-Str. 40
47051 Duisburg

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER