ZZZ – Zeltstadt Zeche Zollverein

Lesung mit Bernd Desinger

Was

Vortrag & Lesung

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Das Buch: Essen 2032. Ein grausamer Mord erschüttert die Stadt. Die Ermittlungen führen Kommissar Milan Dragovich und seine junge Kollegin Cigdem Flick auf das Gelände der Zeche Zollverein, wo inzwischen die berüchtigte ZZZ entstanden ist. In dieser gewaltigen Zeltstadt fristen tausende Alte ihr Dasein. Längst ist die Europäische Union zerfallen, Deutschland zur D-Mark zurückgekehrt, und im ganzen Land grassiert eine verheerende Altersarmut. Die Alten, inzwischen zur neuen Problem- Generation mutiert, fordern ihr legitimes Recht zu leben auch mit Gewalt ein. – Der Autor: Bernd Desinger wurde 1962 in Oberhausen geboren. Er studierte deutsche Sprache und Literatur, Geschichte, Psychologie und Film. Seit 1990 beim Goethe-Institut war er als stellvertretender Institutsleiter in Toronto und in der Münchner Zentrale vor allem für die Felder Film und Fernsehen tätig. 2002 wurde er Leiter der Bonner Zentrale, er führte dazu auch den Bereich Audiovisuelle Medien. 2005 wurde er Direktor des Goethe-Instituts in Los Angeles. Seit 2009 leitet Bernd Desinger das Filmmuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Location

Mayersche Buchhandlung
Westenhellweg 37–41
44137 Dortmund

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER