Wasser ist Leben

Benefiz mit The Roughtones, The Schangels & The Schanglettes, The Kleingünthers, anschließend Party mit Uwe Meyer

Was

Konzerte

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Ur-Gesteine der Dortmunder Musikszene spielen für Stiftung der BVB-Legende Neven Subotic: – Benefizkonzert zugunsten der Neven-Subotic-Stiftung im Musiktheater Piano Ein flotter muskalischer Dreier für den guten Zweck? Wo gibt’s denn so etwas? Nun, im Musiktheater Piano am Samstag, 17. Februar, ab 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr). Dann versammeln sich auf der Bühne des traditionsreichen Lütgendortmunder Musiktheaters „The Schangels & Schanglettes“, „The Roughtones“ und als Special Guests „The Kleingünthers“, allesamt Urgesteine der Dortmunder Musikszene, um für die Stiftung von BVB-Legende Neven Subotic ein Benefizkonzert zu geben. – Zu vorgerückter Stunde, wenn sich Bands und Publikum richtig verausgabt haben, wird dann Resident-DJ Uwe Meyer (ehemals FZW und Strobels) auflegen und Party bis in den frühen Morgen machen. Nicht nur BVB-Fans sollten dieses Event auf keinen Fall versäumen. – „Wer die Mitwirkenden kennt, die da auf der Bühne stehen, weiß: mehr Stimmung und Party geht eigentlich nicht“, freut sich schon Birgit Blanck, die als Volunteer für die Neven-Subotic-Stiftung die Idee zu diesem Event hatte. Ihr großes Ziel: „Ich möchte 25 000 Euro für den Bau eines Trinkwasserbrunnens und einer Sanitäranlage für eine Schule zusammenbekommen.“ Diesem Ziel ist Birgit Blanck übrigens dank eines ungewöhnlich großzügigen Spenders schon ein großes Stück nähergekommen. Markus Heidemanns, Geschäftsführer der Fernsehmacher GmbH, in dessen von ihm produzierten TV-Sendungen mit Markus Lanz Neven Subotic schon mehrfach zu Gast war, gab ihr schriftlich, als er von ihrem jüngsten Projekt, dem Benefizkonzert, erfuhr: „Ich verspreche jedes Jahr einen Brunnen zu bauen und zwar solange, bis der S 04 Meister wird – und das wird erfahrungsgemäß noch sehr lange dauern.“ Oh, oh, oh – das kann sehr teuer werden. – Zum Auftakt der Veranstaltung im Piano informieren Vertreter der Stiftung mit einem Vortrag und einem Video kurz darüber, worum es bei der Stiftung überhaupt geht. Ob auch Neven Subotic bei dem Benefizkonzert am 17. Februar im Piano vorbeischauen kann, ist allerdings noch offen. Bekanntlich wechselte der Borusse der Herzen ja gerade, sehr zum Leidwesen vieler Fans, zum Erstligisten AS Saint-Etienne nach Frankreich. „Doch auch, wenn er sich nicht freimachen können sollte wird Neven ganz sicher an diesem Abend in Gedanken bei uns sein“, meint Birgit Blanck. – Verpassen würde er auf jeden Fall mitreißende Mucke vom Feinsten Dortmunder Szenegrößen, die größtenteils schon seit Jahrzehnten auf der Bühne stehen. – Sämtliche Erlöse des Abends fließen direkt und zu 100% in die Arbeit der Neven Subotic Stiftung. – Karten kosten im Vorverkauf 16 Euro und an der Abendkasse 20 Euro.

Location

Musiktheater Piano
Lütgendortmunder Str. 43
44388 Dortmund

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER