Favoriten: Reading Salomé

Stück von Johannes Müller & Philine Rinnert

Was

Theater & Tanz

Wann

Programm

Favoriten

Redaktion

Ganz und gar unbescheiden präsentiert Holger Bergmann, der neue künstlerische Kopf des Theaterfestivals „Favoriten 2016“, das Programm: Es sei „das beste Theaterfestival der Welt“. Damit erhebt er das Dortmunder Unionviertel rund um das Dortmunder U zum...[mehr]

Veranstalterinformationen

Alles Fake? Keineswegs. Hier spielen einfach vier nicht-biologische Frauen die Hauptrolle in Richard Strauss’ Oper Salome. Die Bühne ist ein Vergrößerungsglas, unter dem das Geschlecht, der Schleier, das Begehren und die Verzweiflung der Salome im Heute sichtbar werden. Johannes Müller und Philine Rinnert ist ein liebevoll geschliffenes Juwel queeren Musiktheaters gelungen. – Der Raum besteht aus Teppichen, Autoreifen, Hundestatuen, Leinwänden und Topfpflanzen. Hier wird Strauss’ Oper gegeben. Vier Mal steht Salome da. Vier verschiedene Frauen, vier verschiedene Stufen oder Erscheinungen von Weiblichkeit. Aber alle sind Salome. Und alle singen lippensynchron Arien und Rezitative mit. Der Chronologie von Strauss folgend, erzählt der Abend die Geschichte Salomes. Immer wieder unterbrechen den Ablauf Stimmen, Bilder und Schlagwörter, die die Oper analysieren, bewerten, kontextuieren. Die Körper, die spielen, wissen bestens, wie die große Geste funktioniert: Kostüme, Make-Up, Playbacks und Choreographien liegen bereit. – 110 Jahre nach der Uraufführung der Strauss’schen Oper beschäftigen sich Johannes Müller und Philine Rinnert mit Salome und lesen sie wieder und anders. Die Performer*innen Bianca Fox, Hauke Heumann, Shlomi Wagner und Cian McConn re-enacten die Oper und mischen die Analyse und die Historie gleich dazu. Die Kultur des Drag, des Sich-Kleidens als Frau – unabhängig vom sogenannten biologischen Geschlecht – wird zur Grundlage des Abends. So fügen die Körper der Performer*innen dem Stoff ihr Wissen hinzu, dass Geschlecht die ganz große Oper ist. Doch die Oper war selbst auch schon immer queer – und hier darf und soll sie es auch endlich sein.

Location

Werkhalle des Union-Gewerbehof
Rheinische Str.143
44147 Dortmund

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Favoriten

Die Veranstaltung Reading Salomé gehört zu der Veranstaltungsreihe Favoriten.
Das Programm von Favoriten anzeigen